Clutch Gaming eliminiert TSM

Bernhard
League of Legends News Bild

Die beiden Viertelfinalspiele in den NA LCS Spring Playoffs sind zu Ende. Auf der einen Seite besiegt Team Liquid Cloud9 in einem relativ einseitigen Spiel. Andererseits schafft Clutch Gaming den Überraschungserfolg gegen Team Solo Mid, dass bis dato noch keines der zehn Saisonfinale verpasst hat. In diesem Spiel wäre eine Wahnsinns-Quote von 3,2 für den Sieg von Clutch Gaming möglich gewesen:

Ergebnisse NA LCS Spring Playoffs 2018 Viertelfinale

Clutch Gaming dominiert den Seriensieger

Clutch Gaming hat das Unmögliche möglich gemacht. Mit einer starken Teamleistung, in der vor  allem der Support Nickolas „Hakuho“ Surgent und Midlaner Fabian „Febiven“ Diepstraten glänzen konnten, besiegt der Liga-Neuling den Branchenriesen Team Solo Mid mit 3:1. Dabei konnten die Spieler von Clutch Gaming eine Ära beenden, denn es ist das erste Mal in fünf Splits, dass TSM die Finals nicht erreichen wird. Somit wird TSM definitiv nicht beim MSI 2018 an den Start gehen.

Im ersten Spiel war alles noch anders. Der Favorit dominierte das Spiel und deklassierte Clutch Gaming mit einer starken Leistung in 30 Minuten. Danach drehte sich jedoch das Blatt, denn angeführt vom Star der Serie „Hakuho“ auf den Support-Champion Thresh schaffte Clutch Gaming die Dominanz von TSM zu brechen und entschied das zweite Spiel nach starken Teamfights in 41 Minuten für sich.

Im dritte Spiel der Serie wurde genau dort weitergemacht, wo man beim letzten Spiel aufgehört hat. Hakuho landete mit Thresh so gut wie alle Skillshots und machte mit seinem Jungler Nam „LirA“ Tae-yoo jede Siegeshoffnung von TSM zunichte, obwohl es gewisse Abstimmungsprobleme gab (mehr im Video).

TSM versuchte sich im entscheidenden Spiel zu wehren, jedoch hatte Clutch Gaming, dass vermeintlich schwächste Team in den Play-Offs einen Lauf und besiegte TSM in gewohnter Manier.

Team Liquid gewinnt klar

Im anderen Viertelfinale wurde eine enge Serie erwartet, jedoch konnte Team Liquid an seine Form in den ersten LCS Wochen anknüpfen und Cloud9 durch ein starkes Makrogame besiegen. So waren Cloud9 im ersten Spiel schon mit über 5000 Gold voran, jedoch ging TL dank einer guten taktischen Leistung rundum den Baron am Ende als Sieger hervor.

Das zweite Spiel verlief so ähnlich wie das Erste, Cloud9 hatte einen Goldvorsprung und gute Kämpfe, aber Team Liquid die bessere Teamstrategie und das Spiel wurde wie zuvor per Baron für Team Liquid entschieden. Im abschließenden Spiel der Serie versuchte der ADC und bester Spieler von Cloud9 „Sneaky“ noch einmal alles, um sein Team zum Sieg zu führen, jedoch bot Team Liquid an diesem Tag eine zu starke und geschlossene Mannschaftsleistung und besiegte Cloud9 am Ende verdient mit 3:0, wobei die einzelnen Spiele enger waren, als es das Ergebnis zeigt.

Am 31. März und am 1. April finden die beiden Semifinalspiele statt. Clutch Gaming muss gegen die 100 Thieves antreten, Team Liquid bekommt es mit EchoFox zu tun. Die Quoten dafür haben wir von eSport Wettanbieter Bet365 auf unserer Turnierpage für euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.