Samsung Galaxy gewinnt LoL Worlds 2017

Bernhard

Das Finale der League of Legends WM 2017 im Pekinger Olympiastadion wird wohl noch einige Zeit in den Köpfen der Fans bleiben. Vor einer wahnsinnigen Kulisse traten mit SK Telecom T1 und Samsung Galaxy zwei südkoreanische Teams gegeneinander an, wobei der amtierende Weltmeister zu Null unterging. SSG holte sich im großen Endspiel einen verdienten 3:0 Sieg gegen SKT.

Rund 40.000 Zuseher machten das Vogelnest (Olympiastadion in Peking aus dem Jahr 2008) zu einem echten Hexenkessel, man kann daran auch die große Bedeutung von eSports im asiatischen Raum ablesen. Die WM war ein eSports Event der Superlative, welches im nächsten Jahr nur schwer getoppt werden kann.

SSG von Beginn an stark

Durch die souveränen Leistungen von Samsung Galaxy währende des Turniersverlaufs ging man als minimaler Favorit in das Finale gegen Faker & Co. SKT war im Laufe der Playoffs fast zweimal gescheitert (Misfits im Viertelfinale und Royal Never Give Up im Halbfinale), trotzdem rechneten manche Experten mit einem erneuten Sieg des Weltmeister-Teams.

Sobald das Match gestartet war, zeigten Crown und seine Kollegen von Samsung Galaxy warum sie in diesem Endspiel standen. Mit einer soliden, aber kaum spektakulären Leistung holte man sich Runde 1. In Runde zwei versuchte SKT aktiver zu sein, was nur kurz gelang. Auch der zweite Punkt ging an Samsung Galaxy. Im dritten Match tauschte SKT Blank gegen Peanut, wobei der Start gleich gut verlief. Danach konnte man wieder kein Kapital aus dem Vorsprung schlagen, SSG holte sich auch Runde 3 und somit den League of Legends Weltmeister Titel 2017. Spieler des Turniers war trotzdem Faker von SKT, dem man den Finaleinzug überhaupt zu verdanken hatte.

Wie geht es weiter?

Im Dezember findet in Los Angeles ein League of Legends All-Star Game Turnier statt. Dort werden 8 Teams aus den verschiedenen Regionen gegeneinander antreten. Die Teilnehmer werden durch Fan-Votings bestimmt. Neben den klassischen Team-Matches wird es auch ein 1vs1 Turnier geben, wobei der Coach der jeweiligen Region bestimmt, welcher Spieler antreten wird.

Nach dem All Star Game werden sich die Spieler und die Organisationen auf die Spring Splits vorbereiten. Riot hat hier einige Änderungen in Planung, die Details könnt ihr dann auf unseren EU LCS Spring sowie NA LCS Spring Unterseiten nachlesen.