Sport 1 überträgt das IEM Katowice LoL Finale – League of Legends

firat
IEM Katwoice auf Sport 1

Letztes Jahr war ProSieben MAXXX der Sender, der erstmals eSports im deutschen Free TV übertragen hat – genauer genommen war es die CS:GO ELEAGUE. Heuer wird Sport 1 zum ersten Mal League of Legends Spiele im deutschen Fernsehen übertragen.

Eines vorweg, nicht alle LoL IEM Katowice 2017 Spiele werden übertragen, dafür aber das Finale des League of Legend Turniers in Katowice. Am 26. Februar spielen die Finalisten in einem best-of-three Match um den Löwenanteil des 150.000$ Preisgelds. Bei bis zu drei Spielen kann die Übertragung gut und gerne über 4 Stunden dauern, wenn man Pausen, Analysen und Interviews mit einbezieht. Bereits 2016 hatte Sport 1 mit dem Veranstalter zusammengearbeitet, als das Finale des Dota 2 Turniers ESL One Frankfurt übertragen wurde.

Bedeutung für den Sportwettenbereich

Außer Frage steht, dass bei Übertragungen im Free TV der Durchschnittsbürger besser erreicht werden kann, als über Streaming-Plattformen wie Twitch. Das öffnet eSport Wettanbietern eine neue Möglichkeit eSport Wetten bei einem völlig anderen Publikum zu bewerben. So können eSport hoffentlich schon bald mit traditionellen Sportarten gleichziehen. Was Zuschauerzahlen betrifft ist der elektronische Sport schon lange konkurrenzfähig. Um das zu veranschaulichen, muss man nur die 43 Millionen Zuschauer der letzten LoL WM mit den rund 20 Millionen Zuschauern der NBA Finals 2015 vergleichen. Trotz all dieser Entwicklungen, ist eSport nach wie vor keine offiziell anerkannte Sportart.