SKT vs SSG – LoL WM Finale

Bernhard

Es hätte endlich einmal die Weltmeisterschaft der Außenseiter (zB aus China) werden können, doch dann kam alles anders. Die üblichen Verdächtigen aus Südkorea werden wieder einmal um den Titel bei der 7. League of Legens WM kämpfen. Am 4. November steigt das große Finale im Vogelnest von Peking zwischen SK Telecom T1 und Samsung Galaxy.

SKT mit der Titelverteidigung?

Die Playoffs der LoL WM brachten bisher jede Menge Spannung mit sich. SK Telecom stand zwei Mal bereits vor dem Aus, doch dann setzte man sich im Viertelfinale gegen die Misfits sowie im Halbfinale gegen Royal Never Give Up mit 3:2 durch.

Das südkoreanische Wunderteam rund um Topstar Faker möchte natürlich seinen Titel verteidigen. Der eSport Wettanbieter Betway sieht die Jungs von SKT auch als Favorit für das Finale. So sehen die Quoten vor dem Endspiel aus:

Quoten zum LoL WM Finale 2017

1,50 lautet die Siegesquote auf SK Telecom T1 bei Betway. Samsung Galaxy geht also als Außenseiter in das letzte Spiel der diesjährigen LoL WM Playoffs.

Samsung Galaxy mit Top-Leistungen

Im LCK Summer Split konnte sich Samsung Galaxy den vierten Platz holenm, der Titel ging an Longzhu Gaming. Dieses Duell gab es im Viertelfinale der Worlds 2017, SSG besiegte den Favoriten mit einem glatten 3:0. Spätestens nach dem diesen Sieg wussten alle League of Legends Fans, dass die Jungs von Samsung Galaxy heiß auf den Titel sind. Im Halbfinale traf man auf das chinesische Team World Elite, welches bis dahin eine super WM gespielt hatte. Doch die Südkoreaner gewannen auch dieses Duell relativ souverän mit 3:1. Im Finale geht man wie im Viertelfinale als Außenseiter ins Rennen, eine Rolle, die SSG auszunutzen weiß.

Preispool steht fest

Der Preispool für die LoL WM 2017 steht nun auch fest. Zu den 2,25 Millionen US-Dollar Preisgeld vom Veranstalter kommen noch 1,85 Millionen an Fan-Contribution hinzu. Somit werden bei der Weltmeisterschaft insgesamt 4.100.000 $ ausgespielt. Der Sieger bekommt 37,5% dieses Betrages, der Verlierer muss sich mit 13,5% zufrieden geben.