SK Gaming holt Titel in Köln

Bernhard

15.000 Zuseher waren beim Finale in der Kölner Lanxess Arena live mit dabei, als sich SK Gaming erneut den Titel bei der ESL ONE Cologne sichern konnte. Die Südamerikaner zeigten über den gesamten Turnierverlauf schwankende Leistungen, am Ende durften sie sich aber doch über Platz 1 und den Siegerscheck von 100.000$ freuen.

Tolle Stimmung & starke Leistungen

Gabriel Toledo vom Sieger SK Gaming beschrieb die Stimmung in der Arena als eine Art „CS:GO Kathedrale“, die 15.000 Zuseher machten bei der ESL One Cologne ordentlich Stimmung. Die Spieler wurde von den Fans wirklich gepusht, deshalb gab es in Köln neben den besten Spielern der Welt, auch außergewöhnliche Leistungen zu sehen. Wir lassen für euch den Turnierverlauf aus Sicht von SK noch einmal Revue passieren:

SK Gaming zeigte im Turnierverlauf unterschiedliche Gesichter, denn bereits in der Gruppenphase musste die Organisation 2 Niederlagen hinnehmen. Im Viertelfinale verlor man gegen OpTic Gaming die erste Map (Mirage) mit 10:16, danach holte man sich jedoch Cache (16:9) und Cobblestone (16:7). Im Halbfinale hatte man mit dem FaZe Clan weniger Probleme, nach einem sovueränen 16:4 Sieg auf Overpass konnte man in der Verlängerung einen 19:16 Triumph auf Cache feiern.

Lustigerweise standen 2 Teams im Finale, die sich erst in der letzten Runde der Gruppenphase ihr Playoff-Ticket sichern konnten. Das Endspiel wurde dann im  best-of-five Modus gespielt, Gegner war Cloud9. Cobblestone wurde souverän mit 16:9 gewonnen, auf Train ging es dann beim 16:12 Sieg etwas knapper zu. Die entscheidene Map (Inferno) konnte SK Gaming dann 16:14 für sich entscheiden. Wie 2016 (beim Sieg gegen Team Liquid) hieß der Sieger der ESL One Cologne also erneut SK Gaming!

Am 16. Juli geht es weiter

Bereits in einer Woche findet in Krakau das nächste große CS:GO TUrnier statt. Beim PGL Major Krakow spielen 16 Teams um 1 Millionen US-Dollar Preisgeld. Nur einige Tage nach der ESL One in Köln wartet also der nächste Counter-Strike Kracher auf uns.