Erster weiblicher Pro in OWL?

Bernhard
Bild für Overwatch News

Update: Die Shanghai Dragons haben heute ihre neuen Spieler bestätigt, somit spielt die erste Frau in der Overwatch League.

 

In den letzten Tagen gab es in der Overwatch-Szene mehrere Spekulationen darüber, dass in der OWL bald die erste Frau bei einem Pro-Team anheuern könnte. Der Tabellenletzte Shanghai Dragons ist wohl an einer Verpflichtung von Se Yeon “Geguri” Kim interessiert. Nachdem die erste Phase der OWL am 10. Februar endet, gibt es bis zum Beginn von Stage 2 eine kleine Spielpause.  In dieser Zeit können die Teams an ihren Taktiken feilen bzw. Änderungen im Kader vornehmen. Bereits vor der Saison gab es eigentlich Gerüchte, dass Geguri bei einem OWL-Team unter Vertrag genommen wird. Die Südkoreanerin kam dann aber bei keinem Team unter.

Umstrukturierung im Dragons-Kader

Seo Yeon Kim, in Spielerkreisen unter dem Namen “Geguri” bekannt, könnte die erste weibliche Spielerin in der Overwatch League werden. Das schlechteste Team der aktuellen OWL-Season wird wohl einige Veränderungen im Kader vornehmen, neben der Südkoreanerin Kim sind noch weitere Neuzugänge geplant. Die Overwatch-Spielerin war früher für die ROX Orcas im Einsatz, die sich jedoch vor einiger Zeit auflösten. “Geguri” könnte somit auch eine der wenigen weiblichen eSportlerinnen werden, die in der absoluten Profi-Szene mitmitschen.

Von Seiten der Shanghai Dragons gab es noch keine offiziellen Aussagen zu diesem Thema. Erst in der Spielpause, also nach dem Ende von Stage 1 der OWL, wird es wohl die ersten Statements dazu geben.

9 Spiele – 9 Niederlagen

In den ersten vier Spielwochen der Overwatch League verlor das Team der Shanghai Dragons alle ihre 8 Matches. Auch in Woche 5 konnte man noch keinen Sieg einfahren, wobei man nur knapp mit 2:3 gegen Dallas Fuel verlor. Das letzte Match vor der Pause bestreitet Shanghai gegen Los Angeles Valiant, wobei man erneut als krasser Außenseiter ins Spiel gehen wird.

Der Grunddurchgang der Overwatch Leauge ist nach dieser Spielwoche zu einem Viertel gespielt. Die besten drei Teams pro Stage spielen jeweils noch ein kleines Finalturnier, bei dem der Sieger mit 100.000$ Preisgeld nachhause gehen darf. Der Finalverlier bekommt immerhin noch 25.000$, der Verlierer des Semifinales geht komplett leer aus. Die Regular Season dauert noch bis 16. Juni, die Playoffs starten dann im Juli. Insgesamt wird bei der OWL um ein Preisgeld von 3,5 Millionen US-Dollar gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.