Pavel gewinnt die Hearthstone World Championships (HWC)

firat

hearthstone WM 2016 sieger

Der russische Hearthstone Spieler Pavel konnte sich bei der Hearthstone Weltmeisterschaft 2016 nach einer knappen Gruppenphase bis ins Finale der Playoffs spielen und bezwingt dort seinen ukrainischen Gegenspieler DrHippi. Damit holt sich der 18-jährige seinen ersten großen Erfolg und obendrein 250.000$ Preisgeld.

Von den Teilnehmern der letzten Hearthstone Weltmeisterschaften ist nur der Niederländer ThijsNL geblieben, alle anderen Teilnehmer hatten vergangenes Wochenende ihr WM Debüt bei der BlizzCon 2016. Blizzard hat das Gesamtpreisgeld im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht. Insgesamt gab es für die Spieler der Hearthstone WM 2016 1.000.000$ abzugreifen. Nicht nur der Spielehersteller legt mehr Fokus auf das Kartenspiel, sondern auch eSport Wettanbieter.

Buchmacher erweitern ihr Angebot

Am Ende des Tages ist Hearthstone ein Kartenspiel, also spielt auch Glück eine nicht zu kleine Rolle. Manchmal bekommt man partout nicht die Karte auf die Hand, auf die man schon seit etlichen Runden wartet. Deshalb werden professionelle HS Spiele auch größtenteils im Best-of-Seven Modus gespielt. Bei bis zu 7 Partien relativiert sich der Faktor Glück schon etwas, aber immer noch nicht ganz.

Genau deshalb sind Hearthstone Wetten auch so beliebt, mit ein wenig Glück können fast alle platzierten Wetten aufgehen. Das Angebot an sich schwankt ein wenig, doch bei den größten eSport Bookies ist das Kartenspiel konstant vertreten. Finden aktuell keine nennenswerten Turniere statt, findet man natürlich auch bei ihnen keine Quoten. Mit dem schnellen Fortschritt von eSports im Sportwettenbereich, erweitern auch kleinere Buchmacher ihr Angebot und nehmen Hearthstone mit ins Wettprogramm.