Dota 2 Turnier – Red Bull Heroicks verschoben

firat
schloss rastatt red bull heroicks
© Red Bull

Das Dota 2 Turnier Red Bull Heroicks sollte in weniger als zwei Wochen im 300 Jahre alten Schloss Rastatt an der deutsch-französischen Grenze (nähe Karlsruhe) stattfinden. Leider hat sich gezeigt, dass Red Bull die versprochenen 4 Top Teams bis zum 17.September nicht zustande bekommt und hat in Folge dessen den eSport Event auf unbestimmte Zeit verschoben.

OG und Alliance nehmen Teil

Der zweifache Major-Turnier Sieger OG hat als erstes Team die Einladung zum Red Bull Heroicks angenommen, kurze Zeit darauf auch Alliance. Wenngleich Alliance ihren aktuellen Roaster noch nicht bekannt gegeben hat, will das schwedische Dota 2 Team dennoch in Rastatt antreten. Virtus.pro hatte seinen neuen Roaster schon Anfang August bekannt gegeben und die zu Anfang angenommene Einladung doch wieder zurück gezogen. Somit stehen sind noch zwei Einladungen und ein Qualifikations-Platz offen.

teams red bull heroicks

Bekannte Shoutcaster Capitalist & TobiWan

Als Gastgeber wird uns kein geringerer als Capitalist durch das Turnier begleiten. Der amerikanische Broadcaster hat 2013 im joinDOTA casting studio begonnen Dota 2 Spiele zu kommentieren und ist heute einer der bekanntesten unter ihnen. Als Kommentator für Spiele wird der wohl bekannteste Dota 2 Shoutcaster TobiWan anwesend sein. Die Spielerinterviews werden von Soe Gschwind-Penski übernommen. Die Schweizerin, die für Freaks 4U Gaming arbeitet, ist in der eSport Szene bekannt und hatte schon Auftritte bei Events wie der BlizzCon, Starcraft 2 WCS und auch bei The International war sie schon dabei.

red bull heroicks kommentatoren
TobiWan (li.) und Capitalist (re.) kommentieren das Red Bull Heroicks.

Schloss Rastatt als ultimative Location

Austragungsort wird das 300 Jahre alte Schloss Rastatt (Deutschland). Das an der französischen Grenze gelegene Schloss wurde 1702 gebaut und ist heute für Führungen geöffnet und beherbergt auch das Wehrgeschichtliche Museum. Noch nie zuvor wurde ein Dota 2 Turnier an einem so historischen Ort veranstaltet.

Zurück zu eSport Wetten.

Immortals gewinnen Northern Arena 2016 – Toronto

firat

Northern Arena 2016 - Toronto

Das Finale des CS:GO Turniers – Northern Arena 2016 – wurde gestern Abend in Toronto ausgetragen. Acht der anfänglich 15 Teams spielten in den Playoffs um ein Gesamtpreisgeld von 100.000$. Luminosity Gaming musste aufgrund von Visa-Problemen kurzfristig absagen, sodass in Gruppe B nur drei Teams spielten.

Rentable Quoten bei T2-Events

Für CS:GO Wetten sind gerade Turniere wie die Northern Arena interessant, denn wo größtenteils Tier 2 Teams anwesend sind, ist es für eSport Wettanbieter schwierig einen Favoriten zu bestimmen, sodass sich oftmals sehr lukrative Quoten auf beide Teams ergeben. Hier kann Insider-Wissen zu sehr hohen Gewinnen führen.

Gruppenphase

Die 15 Teams wurden in vier Gruppen aufgeteilt und mussten gegen ihre Gruppengegner in Bo1-Matches spielen. Bei gleichem Punktestand wurden zusätzlich Relegationsspiele ausgetragen. Die Top 2 Teams der Gruppen begegneten sich später in den Playoffs, die übrigen 7 Teams mussten sich vorzeitig vom Turnier verabschieden.

Northern Arena 2016 Toronto Gruppen

Playoffs

Die Playoffs wurden von 3.-4.September in Best-of-3 Spielen im ausgetragen, wobei jedes Team eine der 7 verfügbaren Karten streichen und jeweils eine picken durfte. Falls ein drittes Spiel notwendig war, wurde eine der drei übrigen Karten zufällig gewählt. Das Turnierformat für die Playoffs war ein K.O-System plus ein Spiel um Platz 3.

Northern Arena 2016 - Toronto Playoffs

Preisgeld

Das Gesamtpreisgeld von 100.000$ wurde auf alle 8 Playoff-Teilnehmer aufgeteilt, Teams die bereits nach der Gruppenphase ausgeschieden waren, gingen leer aus.

Folgendermaßen wurden die Teams honoriert:

  1. Platz: 50.000$
  2. Platz: 25.000$
  3. Platz: 15.000$
  4. Platz: 15.000$
  5. -8. Platz: 1.250$
Immortals gewinnen Northern Arena 2016 Toronto
Immortals feiern ihren Sieg beim Northern Arena 2016 – Toronto.

Northern Arena – Montreal

Die Northern Arena 2016 wird im November mit einem weiteren CS:GO Turnier fortgesetzt. Erneut werden 16 Teams eingeladen sich um weitere 100.000$ zu duellieren. Preisgeldvergabe und Turnierformat sind ident mit der Northern Arena 2016 – Toronto. Sobald die ersten Teilnehmer bekannt sind, findet ihr die entsprechende Turnierseite unter allen eSport Events.

Zurück zu eSport Wetten.

 

Youtube Gaming als Alternative zu Twitch

firat

youtube gamingDie Streaming Plattform Twitch ist für Gamer die Anlaufstelle Nummer 1, wenn es um eSport Übertragungen geht. Derzeit bietet die Plattform Profile für rund 40 Spiele und konnte 2015 durchschnittlich 550.000 gleichzeitige Zuschauer verzeichnen. Mit über 100 Millionen eindeutigen Nutzern im Monat ist Twitch unangetastet in Sachen Gaming Streams.

Youtube will mitmischen

Die Livestream Funktion von Youtube wird schon jetzt für einige Turnierübertragungen genutzt, weniger als Alternative zu Twitch, sondern viel mehr als Zusatz. Durch die enorme Anzahl der Twitch User bei den größten eSport Events, kommt es auf der beliebten Plattform öfter zu Aussetzern in der Übertragung. Viele Gamer haben das auch realisiert sind beispielsweise bei The International 2016 auf Youtube umgestiegen, sofern sie das Spiel nicht ohnehin ingame verfolgt haben.

Youtube hat das Potenzial erkannt, das der eSport Markt mit sich bringt und hat bei der Gamescom in Köln den Launch der Plattform Youtube Gaming bekannt gegeben. Alle relevanten Inhalte werden automatisch übertragen, dazu gehören deine Gaming relevanten Abos aus Youtube und alle Gaming Kanäle. Auch die Kanäle der Spielehersteller selbst werden auf die Gaming Plattform übertragen. Sogar die Suchvorschläge haben nur mehr mit Gaming zu tun, sodass du keine überflüssigen Suchvorschläge für Songs oder Interpreten bekommst, die dich gerade nicht interessieren. Ziel ist es Twitch einen möglichst großen Teil des Kuchens abzunehmen und dafür wird Youtube Gaming einiges bieten. Interessant wird, ob Twitch bei der kommenden LoL WM 2016 Defizite bei den Zuschauerzahlen verzeichnet.

Hitbox.tv

Hitbox im Schatten von Twitch

Das österreichische Startup Hitbox bietet als Alternative zu Twitch sogennantes „echtes Live-Streaming“, also Streams ohne Verzögerung. Hochqualitative Streams ohne Verzögerung zustande zu bringen, ist aber gar nicht so einfach und nur wenige Unternehmen bieten solche Technologien. Hitbox kommt auf rund 2-10s Verzögerung, womit der Streamer wesentlich besser mit seinen Zuschauern interagieren kann als bei Twitch, wo die Verzögerung ungefähr eine Minute beträgt. Trotzdem kann Hitbox Twitch noch nicht in Verlegenheit bringen, so verzeichnete die #1 Streaming Plattform im Juli 2016 über 550 Millionen Klicks, Hitbox hingegen nur 7 Millionen. Wie verzögert die Youtube Gaming Streams sind und wie sich der Traffic entwickelt, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Sicher ist, dass Youtube den Gaming Markt ordentlich aufmischt.

Zurück zu eSport Wetten.

 

Wings Gaming ist The International 6 Champion!

firat

wings vs dc finale ti 6Das große The International 2016 Finale wurde zwischen Wings Gaming und Digital Chaos ausgetragen. Beide Teams hatten noch nie zuvor bei einem TI teilgenommen und kämpften sich gegen die 16 besten Dota 2 Teams der Welt bis ins TI6 Finale.

DC dominierte die Gruppenphase

In der Gruppenphase zeigte DC Leistungen, die sich vor The International kaum jemand von dem Team erwartet hätte. Sie belegten mit 11-3 den zweiten Platz in Gruppe B, EHOME lag mit einem 12-2 ganz knapp davor.

Wings Gaming landete in Gruppe A nur auf Platz 3, gleichauf mit Alliance. Nach dem Sieg bei The Summit 5, wo das chinesische Team im Finale gegen OG siegte, rechnete man mit stärkeren Leistungen von Wings.

wings sieger bei the international 2016
Wings Gaming wird mit dem Aegis zum TI6 Champion gekrönt.

Erste Begegnung im oberen Bracket

Bereits das erste Spiel des Main Events, mussten die beiden Finalisten gegeneinander austragen. Nachdem Wings mit 1:0 in Führung ging, erlaubten sie sich in Game 2 Pudge und Techies zu picken – das Publikum war kaum zu halten. Die Strategie ging jedoch nicht auf und DC glich auf 1:1 aus. Damit war alles wieder offen und ein entscheidendes Game 3 musste gespielt werden. Wings Gaming zeigte wie flexibel sie bei der Heldenauswahl sind und gingen mit Chen und Centaur Warrunner ins letzte Spiel. Schon nach 25 Minuten musste DC aufgeben und das Turnier fortan im unteren Bracket bestreiten.

Wings ohne Niederlage im OB

Beim TI6 Main Event kam Wings Gaming von Spiel zu Spiel in eine bessere Form. Nach dem Sieg gegen DC und MVP Phoenix stand das chinesische Team im OB-Finale gegen den TI5 Champion Evil Geniuses.

Auch EG’s kleine Provokation via Twitter änderte nichts daran, dass Wings Gaming fokussiert blieb und das Finale des oberen Brackets in nur zwei Spielen für sich entschied. Damit ist Wings ungeschlagen im oberen Bracket und sichert sich als erstes Team einen Platz im großen TI6 Finale.

DC vs. EG im UB-Finale

Digital Chaos ebnete sich den weiten Weg durch das gesamte untere Bracket bis ins UB-Finale, wo auch sie sich gegen den TI5 Champion EG beweisen mussten. In der Zwischenzeit hatte sich das Team von Kapitän Misery deutlich gebessert und war in noch besserer Form als in der Gruppenphase. In 3 sehr knappen Spielen siegte DC am Ende mit 2:1 über EG und qualifizierte sich im großen Finale gegen Wings Gaming anzutreten.

TI6 Grand Finals

Seit der ersten Begegnung zwischen den beiden Teams, hatte DC sich nicht nur enorm gesteigert, sondern auch wesentlich mehr Spiele gespielt als Wings Gaming. Laut Experten hatte DC damit einen leichten Vorteil über Wings.

Game 1

ti 6 finale spiel 1 punktetabelle

In ersten Spiel der Grand Finals zeigten beide Teams, dass sie durchaus außergewöhnlich draften können. Wings Gaming schnappte sich einen Core-Silencer und einen Support-Pudge, worauf DC mit einem Core-Skywrath auf der Mid-Lane antwortete. Wings mussten mit ihrem Pudge-Pick ein Déjà-vu erleben und konnten, wie schon im ersten OB-Spiel, nicht das beste aus dem Pick machen und zudem hatten sie keine Antwort auf DC’s Skywrath Mage. Somit unterlag Wings schon nach rund 34 Minuten und DC ging bei der BO5-Series mit 1:0 in Führung.

Game 2

ti 6 finale spiel 2 punktetabelleIm zweiten Spiel entschieden sich beide Teams weitgehend für konservativere Helden, nur DC packte noch einen lange nicht mehr gesehenen Doom Bringer aus. Während das Game in den ersten 10 Minuten relativ ausgeglichen war, konnte sich Wings Gaming nach 20 Minuten schon einen erkennbaren Vorteil verschaffen und setzte dies fort bis ein fataler Fight rund ums Roshan Pit DC in die Knie zwang. Wings Gaming glich auf 1:1 aus.

Game 3

ti 6 finale spiel 3 punktetabelle

Wings kontrollierte von Anbeginn den Spielverlauf und spielte absolut perfektes Dota. Sobald ihre Ultimates nicht mehr im Cooldown waren, legte der chinesische Squad eine sehr aggressive Spielweise an den Tag, mit der DC nicht umgehen konnte. Shadow’s Void war wieder einmal extrem stark und war ein wichtiger Beitrag zur 2:1 Führung seitens Wings Gaming.

Game 4

ti 6 finale spiel 4 punktetabelle

Wings war nun ein Spiel davon entfernt TI 6 Champion zu werden, was DC selbstverständlich unterbinden wollte. DC bannte Shadow’s Void, da dieser ihnen in den letzten beiden Games große Schwierigkeiten bereitete. Dies ließ aber iceice’s Tauren Chieftain im Spiel, den Wings sofort pickte. DC legte einen sehr guten Start in Game 4 hin, nachdem sie sich einen anständigen Killvorsprung und einige Tower holten, sah es so aus als würde ein fünftes und entscheidendes Game notwendig sein. Doch Wings zeigte, dass sie auch aus der Defensive spielen können und konnte nach einigen Pick-Offs einen Tower nach dem anderen zerstören. Kurz darauf war Shadow’s Anti-Mage zu stark und Wings Gaming krönte sich nach 39 Minuten zum TI6 Champion.

8er Quote auf Wings

Wer vor Turnierbeginn auf Wings Gaming als Turniersieger gesetzt hat, konnte damit sehr hohe Gewinne erzielen. Die Quoten für den Turniersieg von Wings Gaming lagen zwischen 7.0 und 8.0. Auch während dem Turnier waren Matchquoten durchwegs anständig, was man von Dota 2 Wetten grundsätzlich behaupten kann.

DC Misery ti6
Enttäuschung im Gesicht von DC Kapitän Misery.
Wings Gaming verliert nur gegen DC

Während dem gesamten Main Event, hat Wings einzelne Games nur gegen DC verloren. Kurioserweise waren das zwei Spiele, in denen Wings Pudge gepickt hatte. Ist es einfach nicht ihr Held, kann DC einfach nur gut dagegen spielen, oder war es vielleicht nur ein Spaß-Pick? Die Antwort darauf kann uns nur Wings selbst geben.

Zurück zu eSport Wetten.

TI 6 – Zusammenfassung Tag 3

firat

ti6 wings gaming top 3In Seattle wurde gestern der dritte Tag des TI6 Main Events ausgetragen. Vier Teams des oberen und vier des unteren Brackets, duellierten sich in auf dem Weg in Richtung Finale. Auffällig ist dabei, dass es bei den vier gespielten BO3-Matches nur bei einem einzigen zu drei Games gekommen ist. Riesenüberraschungen wie das vorzeitige Ausscheiden von OG gab es gestern nicht, doch ein spektakuläres Spiel samt Megacreeps-Comeback war dabei. Aus Sicht der eSport Wetten, war der gestrige Tag definitiv besser als die ersten Tage. Größtenteils war der Ausgang der Spiele vorhersehbar.

Champions des TI2 und TI4 scheiden aus

Die UB-Spiele, bei denen es um Verbleib oder Ausschied geht, wurden zuerst ausgetragen. Den Anfang machten Alliance vs. Fnatic. Die TI 2 Champions machten in der Gruppenphase eine gute Figur, haben deutlich stärkere Leistungen gezeigt als Fnatic. Das SEA-Team spielte gestern jedoch deutlich disziplinierter und organisierter als in der Gruppenphase und eliminierte den TI2 Champion mit 2:0.

https://www.youtube.com/watch?v=i45DFfNUsfQ

Das zweite UB-Spiel zwischen Newbee und Team Liquid war das einzige, das über die vollen drei Games gespielt werden musste. Verwunderlich war ja schon, dass Team Liquid überhaupt im unteren Bracket starten musste, wo sie sich bei diversen Premium-Events in die Top 3 Spielen konnten und als Favoriten ins The International 2016 gestartet sind. Dieser Rolle wurde Liquid gestern gerecht, bereits in Game 1 zeigte sich das Team von Kapitän KuroKy enorm dominant und überrannte Newbee bereits im Early-Game. Liquid’s Helden waren darauf ausgelegt sich früh den Vorteil zu verschaffen und das Spiel zu beenden, bevor Newbees Naga Siren zu stark wird. Der Plan schien aufzugehen, doch irgendwie schaffte es das chinesische Team mit perfekter Disziplin zurück ins Spiel zu finden und dieses so lange hinauszuzögern, bis Team Liquid einfach keine Antwort mehr auf Lifestealer und Naga Siren hatte.

Kuroky findet die richtige Strategie

The International ist immer das Turnier der Teams, die schnell dazulernen und sich adaptieren können. KuroKy hat erkannt, dass er Newbee nur schlagen kann, wenn er auch einen Plan für das Lategame hat und Newbee zwingt frühere Fights zu nehmen. Das hat Team Liquid im zweiten und dritten Spiel perfekt ausgeführt und sich mit einem 2:1 den Weg ins Achtelfinale geebnet, wo sie auf Fnatic treffen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=htT0ELhWY40

Wings und EG im OB-Finale

Im oberen Bracket spielten zuerst Wings Gaming und MVP Phoenix gegeneinander. Obwohl das Early-Game für MVP perfekt lief, schien Wings durchgehend einen Plan gegen gegen MVP’s Phantom Assasin und deren aggressive Spielweise gehabt zu haben. Mit einigen starken Teamfights und viel Disziplin, ging Wings mit 1:0 in Führung.

In Game 2 verzichtete MVP wieder auf jegliche Laning-Phase, das koreanische Team hatte fünf Nahkampfhelden und keinen richtigen Supporter. Das hatte vorher schon gegen OG funktioniert, die sie mit 2:0 ins untere Bracket beförderten. Doch gegen Wings ging auch das nicht auf. Obwohl das Early-Game optimal für MVP lief, gewann Wings im Mid-Game die Überhand und bestrafte das zu aggressive Gameplay der Koreaner und gewann auch Game 2. Damit schafft es Wings als erstes Team ins OB-Finale und MVP muss im unteren Bracket, gegen den Gewinner der Partie Fnatic vs. Team Liquid, weiterspielen.

EG mit unglaublichem Megacreeps-Comeback

Die Partie zwischen EHOME und EG war mit Abstand die spannendste. Das chinesische Team EHOME hatte zuvor die Gruppenphase dominiert und ging selbstbewusst in das erste Game gegen Evil Geniuses. EHOME dominierte das Spiel über weite Strecken, erlaubte sich jedoch einige Fehler. Dennoch gelang es ihnen alle Barracken zu zerstören und sich Megacreeps zu holen. Ein Comeback gegen Megacreeps ist bei einem TI noch nie gelungen, doch EG gelang das Wunder. Mit Ether-Blades und einer Menge Dagons, hatten die Amerikaner genug Burst-Damage, um EHOME’s Core-Helden schnell zu eliminieren. Nach einigen gewonnen Fights seitens EG, hatte EHOME keine Buybacks mehr und musste zusehen wie EG ihr Hauptgebäude zerstörte.

https://www.youtube.com/watch?v=1ZvHzF8Ko08

Das zweite Spiel verlieft völlig anders, EG hatte von Anbeginn Kontrolle über die Partie und ließ nicht zu, dass EHOME das Spiel früh beendet. Nachdem das Early-Game für EHOME nicht lief, war das Spiel ohnehin fast gelaufen, weil im Late-Game ein Ankommen gegen EG’s Drow Ranger und Medusa nicht mehr möglich wäre. Nach 38 Minuten warf EHOME das Handtuch und verabschiedete sich ins untere Bracket, wo der Gegner entweder Digital Chaos, oder das Sensations-Team TNC sein wird.

Hier gehts zu Dota 2 Wetten.

TNC gelingt die Sensation: Der Newcomer befördert OG ins Aus

firat

tnc vs og news

Erst Tag 2 des mega eSport Events und OG Fans können nicht glauben was in Seattle passiert ist. TNC gelang gestern Abend das Undenkbare, der Newcomer aus den Philippinen bezwang OG in nur zwei Spielen. Game 1 der BO3-Serie verlief ganz im Sinne von TNC, bereits der Draft brachte dem Team rund um Captain Jimmy „DeMoN“ Ho jede Antwort auf OG’s Helden. Naix und Phantom Lancer konterten OG’s Cores optimal und ließen dem Favoriten keine Chance mehr ins Game zu finden.

Mit einem Spiel Rückstand musste OG in Game 2 alles geben, um The International 2016 nicht vorzeitig verlassen zu müssen. Das Team von Kapitän Fly packte die altbewährte Tiny-Io Kombination aus und hatte über lange Strecken die Kontrolle über das Spiel. Doch TNC fand Wege mit OG’s Teamfight Potenzial umzugehen und mit einigen unglaublichen Chronospheres von Sam_H, konnten die Philippiner das Spiel wenden und den Krimi mit einem Sieg beenden – auch Miracle’s Divine Rapier konnte das nicht mehr verhindern. Einige philippinische Dota 2 Fans dürften gestern eine Menge Geld mit eSport Wetten gemacht haben, denn die Quote für TNC lag bei rund 4,5.

TNC als neuer Favorit?

Bei diesem Turnier fällt es schwer zu sagen, ob TNC jetzt neuer Favorit auf den Turniersieg ist, oder OG einfach nur nicht sein ganzes Potenzial ausspielen konnte. In jedem Fall ist klar, dass sich TNC eine Menge Respekt verschafft hat, denn wer OG schlägt kann auch jedes andere Team besiegen. Der nächste Gegner heißt Digital Chaos, das amerikanische Team konnte im letzten Spiel des Abends LGD Gaming aus dem Turnier befördern. Weder TNC, noch Digital Chaos hatten die Experten auf dem Radar und doch stehen sie sich morgen in der dritten Runde des unteren Brackets gegenüber.

tnc vs og ti6
TNC wenige Augenblicke nach dem Sieg gegen OG.

MVP trifft auf den nächsten Favoriten

Nachdem die beiden UB-Spiele Fnatic vs. Alliance und Newbee vs. Team Liquid gespielt worden sind, geht es heute mit den Spielen des oberen Brackets los. Wegen der Zeitverschiebung beginnt das interessanteste Spiel des Abends zwischen MVP Phoenix und Wings Gaming leider erst nach Mitternacht und kann, je nach Verlauf der Games, durchaus auch bis 3 Uhr morgens oder länger dauern. Die beiden Teams haben in der Vergangenheit noch nicht gegeneinander gespielt, also ist die Frage wie gut sie sich aufeinander einstellen können. Wings Gaming hatte wahrscheinlich eher mit OG als Gegner gerechnet, hatte aber ausreichend Zeit sich strategisch auf MVP vorzubereiten. Die Chinesen sind für ihre hohe Flexibilität bei der Heldenauswahl bekannt – was hält Wings Gaming heute für uns bereit?

Zu Dota 2 Wetten.

TI6: Na’Vi und Secret gehen – OG landet im unteren Bracket

firat
dendi gibt autogramme ti6
Trotz Niederlage: Dendi gibt seinen Fans Autogramme aus.

In unseren letzten eSport News hatten wir bereits berichtet, dass Na’Vi oder Team Liquid sich vom TI6 verabschieden müssen. Heute Nacht spielten die beiden europäischen Teams im letzten Game des Tages gegeneinander. Obwohl Natus Vincere sich derzeit in sehr guter Form befindet, rechnete die Mehrheit mit einem Sieg seitens Team Liquid und das zu Recht. Das Team rund um Captain Kuro „KuroKy“ Takhasomi eliminiert letzlich Publikumsliebling Na’Vi und muss sich in der nächsten Runde gegen den Verlierer der heutigen Partie zwischen EG und Newbee beweisen.

Na’Vi vs Liquid Recap

https://www.youtube.com/watch?v=5DcHHdLBbS0

MVP Phoenix in Topform

Das gestrige Eröffnungsspiel zwischen OG und MVP Phoenix war mit Sicherheit eines der spektakulärsten, mit einem Ergebnis auf das wahrscheinlich nur eine Hand voll koreanischer Dota 2 Fans gewettet hätte – so tricky sind eSport Wetten normalerweise nicht.

Mit ihrem unkonventionellen Draft in Game 1 gingen die Koreaner in Führung, doch OG glich in der zweiten Partie auf 1:1 aus. Die Europäer hatten im zweiten Game mit Naga Siren und Oracle die perfekte Antwort auf MVP’s Strategie gefunden.

Das entscheidende Game 3 wurde von MVP Phoenix optimal heruntergespielt. Die Koreaner fingen früh an Druck aufzubauen und wussten dabei genau, dass der gegnerische Carry länger brauchen würde, um in Teamfights effizient zu sein. MVP erlaubte sich so gut wie keine Fehler und sicherte sich im letzten Game den Verbleib im oberen Bracket.

Team Secret unterliegt LGD.Gaming

Die längste Partie des gestrigen Abends war das UB Spiel zwischen LGD Gaming und Team Secret. LGD dominierte das Spiel von Anbeginn, aber irgendwie gelang es Team Secret dann doch noch Momentum zu gewinnen und einige Fights für sich zu entscheiden – obwohl sie bereits Barracken auf einer Lane verloren hatten.

Das Spiel erreichte ein Stadium, in dem man nicht mehr sagen konnte welches der beiden Teams die Nase vorne hat. Wie so oft war es dann ein Roshan-Fight, der spielentscheidend war und LGD Gaming den notwendigen Vorteil verschaffte, um das Spiel zu beenden. Nach 69 Minuten warf Secret’s Captain Puppey das Handtuch und verabschiedete sich und sein Team vom TI6.

Zu Dota 2 Wetten.

TI 6 geht in die letzte Phase: Das Main Event startet mit OG vs. MVP

firat

the international 2016 header

Vergangenen Freitag nahm die Group Stage des TI6 sein Ende. Die 16 besten Dota 2 Teams begegneten sich in zwei Gruppen verteilt in einer Round Robin, was bedeutet jeder spielte gegen jeden. In der Gruppenphase wurde noch keines der Teams eliminiert, sie ermittelt lediglich wie die Teams ins Main Event starten. Die besten 4 Teams jeder Gruppe starten im oberen Bracket (OB) und können sich noch einen Fehltritt erlauben, bevor sie ausscheiden. Alle anderen Teams starten im unteren Bracket und müssen sich ohne eine Niederlage ins Finale spielen. Die Ergebnisse der Gruppenphase und den Spielplan für das Main Event findest du auf unserer The International 2016 Turnierseite.

Dass auch nach einem weniger guten Start in der Gruppenphase ein Sieg möglich ist, zeigte ja bereits Newbee beim TI4. Das chinesische Dota 2 Team stand nach der Group Stage mit 7-8 nur im Mittelfeld und verlor beim Main Event kein einziges Spiel mehr – auch das Finale gegen Vici Gaming nicht.

Favorit OG macht den Anfang

Das ganze Wochenende haben wir auf das Main Event gewartet und heute geht es endlich mit OG vs. MVP Phoenix los. Der Favorit ist eindeutig OG, obwohl MVP in der Gruppenphase nur gegen EHOME mit 0:2 unterlag. Alle anderen Gruppengegner spielten gegen die Koreaner nur unentschieden und The International ist immer für eine Überraschung gut.

kuroky und dendi - navi vs team liquid
Kuroky (li.) und Dendi (re.): Nur einer von ihnen kommt heute weiter.

Na’Vi und Team Liquid im Lower Bracket

Dass Na’Vi und Team Liquid beide im Lower Bracket landen, ist ein gutes Beispiel für besagte Überraschungen. Zumal Team Liquid vor Turnierbeginn zusammen mit OG und Wings einer der Favoriten war und Na’Vi in den lezten Monaten sehr starke Leistungen zeigte und dies mit einem Sieg bei der StarLadder Starseries untermauerte. Traurig ist, dass genau diese beiden Teams in Runde 1 des unteren Brackets (UB) gegeneinander antreten müssen und somit eines der beiden Teams sich heute vom Turnier verabschieden muss. Noch schlimmer ist, dass die erste Runde des UB im BO1 Format gespielt wird. Ein einziges Game über Abschied oder Verbleib entscheiden zu lassen ist willkürlich wie Roulette, Valve dürfte aber aus Zeitgründen trotzdem nicht darauf verzichten wollen. Für den gewissen Nervenkitzel sorgt die BO1-Runde in jedem Fall, deshalb werden die UB-Spiele heute besonders spannend.

Hier geht’s zu Dota 2 Wetten.

TI 6 Teams stehen fest – Wildcard Round ist beendet

firat

the international 2016 kommentatorenDota 2 Fans auf der ganzen Welt mussten ein ganzes Jahr auf The International 2016 warten. Gestern war es dann endlich soweit, die Wildcard Round in Seattle wurde gespielt. Vier Teams – eines aus jeder Region –  die es in der Qualifikation nicht auf einen der fixen Aufstiegsplätze geschafft hatten, bekamen gestern noch einmal die Chance sich ins Main Event zu spielen. Der hart umkämpfte China-Qualifier ließ sogar EHOME in der Wildcard Round zurück, die am ersten Tag in Seattle klar zu favorisieren waren.

Favorit EHOME setzt sich durch

Die ersten beiden Begegnungen in Seattle starteten zeitgleich mit Escape Gaming vs. CompLexity Gaming und EHOME vs. Execration. EHOME und Escape Gaming verloren jeweils Game 1 der BO3-Serie und holten sich dann mit zwei gewonnen Games noch den Matchsieg. Überraschend war, dass das philippinische Team Execration dem Favoriten EHOME überhaupt ein Game abknöpfen konnte.

Nach der ersten Runde spielte EHOME vs. Escape Gaming, um den Aufstieg ins Main Event. EHOME gewann souverän mit 2:0 und ebnete sich damit, wie erwartet, den Weg auf die große Bühne. In der Zwischenzeit eliminierte der Außenseiter Execration das nordamerikanische Team CompLexity Gaming vom Turnier.

the international 2016 wildcard round

EHOME war mittlerweile schon fix weiter und konnte sich zurücklehnen während Escape Gaming und Execration sich noch um den zweiten Aufstiegsplatz duellierten. Escape machte alles richtig und sicherte sich mit einem 2:0 den begehrten Aufstiegsplatz. Dennoch muss man Execration und ihrem 15-jährigen Teamkapitän großen Respekt zollen. Von ihnen wird man in nächster Zeit mit Sicherheit noch einiges hören.

TI 6 Teams und Gruppeneinteilung

Escape Gaming und EHOME vervollständigen die 16 Teams bei The International 2016. Damit steht auch die Gruppeneinteilung fest, die Teams werden in zwei Gruppen aufgeteilt und spielen im BO2 Round Robin Format.

the international 2016 gruppen

Hohe Quoten auf Gruppenspiele

Ausnahmslos alle eSport Wettanbieter haben bereits Quoten auf die Gruppenspiele des TI 6. Da die derzeitige Verfassung der Teams noch unbekannt ist und bisher nur die Wildcard Teams gespielt haben, sind die Quoten auf die TI 6 Gruppenspiele verlockend hoch. Unter den Dota 2 Wetten, findet man bei den Bookies derzeit fast ausschließlich Quoten zu The International 2016 – überrascht uns aber nicht, immerhin geht es um über 19 Millionen Dollar.

Zurück zu eSport Wetten.

Nächster Fußballclub eröffnet eSport Bereich: Sporting Lissabon holt sich LoL Team

firat

Zuerst Schalke04, dann Valencia CF und zuletzt Manchester City: Die Liste der Fußballclubs mit eSports Fraktion wird immer länger. Von einigen Quellen wurde jetzt auch bestätigt, dass Sporting Lissabon in der eSport Szene Fuß fassen möchte.

sporting_lissabon

Anfänge mit FIFA und LoL

Mittlerweile wurde bestätigt, dass der 18-fache portuguesische Meister den FIFA Weltmeister von 2011 (Quinzas) ins Boot geholt hat. Er spielt mittlerweile im grün-weißen Sporting Trikot. Der Fußballverein hat aber nicht nur vor FIFA Spieler unter Vertrag zu stellen, sondern auch eSport Events selbst zu veranstalten bzw. zu sponsern.

quinzas sporting lissabon
Quinzas – Der FIFA Weltmeister von 2011 spielt fortan für Sporting Lissabon.

Doch mit der Fußballsimulation sollte es nicht genug sein. Mit einem League of Legends Team möchte sich Sporting Lissabon in die derzeit größte eSport Community spielen. Die Mannschaft soll in der portuguesischen LoL Liga (LPLOL) einsteigen. Ob Sporting ein bereits eingespieltes Team unter Vertrag nimmt oder ein neues gründet, ist bislang noch unbekannt.

eSport wird Mainstream

Einer der Gründe warum Sporting Lissabon sich in der eSport Szene versuchen möchte ist bestimmt, dass eSports immer mehr an die Öffentlichkeit gelangen. Im deutschsprachigen Raum gab es bis vor kurzem CS:GO Spiele auf ProSieben MAXX zu sehen. Wegen des Terroranschlags in München, wurde die Sendung aber eingestellt.

Auch in Portugal wurde vor etwa 2 Monaten eine auf eSports bezogene TV-Show ins Leben gerufen. Die vielen Fußballclubs, die in eSport eintauchen und das Publikwerden von eSports, hat Sporting letztlich dazu bewegt als nächster Fußballclub eSport Teams zu gründen.

Zurück zu eSport Wetten.