Natus Vincere dominiert StarSeries i-League

Thomas

In der siebten Saison der StarSeries i-League konnte Natus Vincere der Welt beweisen, dass sie zurecht die zweitbeste Mannschaft im Moment ist. Aufgrund der Abwesenheit von Astralis waren die Weichen für NAVI schon am Anfang auf Sieg gestellt und auch die CS:GO Quoten der Buchmacher sahen NAVI als Sieger. Doch gerade in solchen Situationen klappte es zuletzt nicht immer. Auch beim letzten CS:GO Major in Katowice konnte sie ihr Talent nicht zur Gänze ausschöpfen und schieden im Halbfinale aus. Doch in Shanghai verlief diesmal alles wie geplant.

Gruppenphase überrascht viele Top-Teams

Gleich zum Start jedoch musste Natus Vincere die erste und einzige Niederlage einstecken und das ausgerechnet gegen das lokale chinesische Team ViCi Gaming. Navi beendete die Gruppe auf dem dritten Rang. Bei anderen Mannschaften endete die StarSeries i-League schon in der Gruppenphase. Besonders unerwartet kam dies für MIBR, denn die Brasilianer scheinen das Siegen verlernt zu haben. Nur ein einziger Gewinn gelang ihnen. Auch FaZe Clan war zwar stark gegen Teams von denen ohnehin niemand etwas erwartete, aber die Stärke verließ sie gegen bekannte Namen Renegades, Ence oder North. Auch BIG hat noch einen weiten Weg zurück auf die Siegerstraße, denn das deutsche Team ist noch lange nicht dort, wo es im kommenden Berlin CS:GO Major sein sollte.

Es gab aber auch richtig starke Momente von anderen Teams. Renegades konnte die starke Leistung vom Katowice Major fortsetzen und schaffte auch in dieser Gruppenphase ein 3-0 in Sachen Matchwins. Fnatic folgte diesem Beispiel und schaffte genauso den Aufstieg. Hinzu kamen Ence, NAVI, Vitality, NRG und North. Knapp wurde es bei den Ninjas in Pyjamas, die im entscheidenden Bo3 Team Spirit knapp bezwangen.

S1mple unangefochten bester CS:GO Spieler

In den Spielen des Viertelfinales gab es keine wirklich knappen Bo3 Matches. NRG, Fnatic, Renegades und Natus Vincere stiegen auf. Fnatic traf im Halbfinale auf NRG und obwohl sich die Schweden mit 2:0 durchsetzten, gingen beide Karten in die Verlängerung. NRG zeigte also wieder eine starke Leistung. NAVI siegte im Duell gegen Natus Vincere mit 2:1.

Das große Finale war dann für alle Fnatic Fans eine große Enttäuschung. Natus Vincere zerstörte die Schweden auf allen drei gespielten Karten mit 3:0 und gewann die Starseries i-League der siebten Season. Einer stach aber besonders hervor. Wie schon oft in den letzten Turnieren kam keiner an die Leistungen von s1mple heran. Er kann sich mit seiner Mannschaft schon in ein paar Tagen bei der Blast Pro Series in Miami wieder beweisen und das diesmal auch gegen Astralis. Der beste CS:GO Spieler des Jahres 2018 ist auch in diesem jahr eine klasse für sich und holte sich den MVP Preis dieses Events.