Mineski & Cloud9 mit Turniersiegen

Bernhard

Das letzte Wochenende war für alle eSport Freunde ein absolutes Highlight, denn neben der League of Legens WM in China, fanden noch zwei weitere interessante eSports Events statt. In Bukarest wurde ein Dota 2 Turnier ausgetragen, beim PGL Open 2017 sicherte sich ein Team aus der Südostasien-Quali den Titel. In den USA (Denver) wurde ein DreamHack Event für CS:GO augspielt, wo sich der Titelfavorit keine Blöße gab.

Mineski gewinnt PGL Open 2017

Die Evil Geniuses und Team Secret galten vor dem Beginn des Dota 2 Turniers, welches mit 300.000$ gut dotiert war, als Favoriten auf den Sieg. Mineski war nur über die Qualifikation in das Teilnehmerfeld gerutscht, in der Gruppenphase zeigte man bereits stark auf und schlug Na’Vi sowie die Evil Geniuses. Im Halbfinale der PGL Open in Bukarest ging es dann gegen die Immortals, durch einen 2:1 Sieg stand der Qualifikant plötzlich im Finale. Dort wartete mit LGD Gaming ein unangenehmer Konkurrent, welchen man locker mit 2:0 besiegen konnte. Hier noch ein paar Impressionen vom Champion:

Cloud9 holt Denver-Titel

Gleichzeitig lief in Denver das vorletzte CS:GO DreamHack Event in diesem Jahr. Cloud9 ließ von Anfang an keinen Zweifel an der Favoritenrolle aufkommen und spielte den Titel locker nachhause. In der Gruppenphase holte man gegen Tempo Storm einen 16:4 Sieg, gegen die Renegades feierte man einen 16:1 Triumph. Im Halbfinale traf man auf mousesports, wobei es ein umkämpftes Match war, bei dem auf Overpass ein 22:18 Sieg die Entscheidung brachte. Im Finale hatte man gegen BIG überhaupt keine Probleme, mit 16:13 und 16:6 krönte man sich zum DreamHack Denver Gewinner.

Zum Jahresabschluss gibt es noch das DreamHack Winter in Schweden, bei dem Cloud9 wohl mit ziemlicher Sicherheit am Start sein wird.

Ab sofort gehen die Blicke der eSport Szene natürlich wieder nach China. In den nächsten Tagen starten die beiden Semifinalspiele der LoL Worlds 2017. Das große Finale gibt es dann am 4. November.