Kooperation zwischen Renault & Team Vitality

Bernhard
Rocket League News Bild

Der Autohersteller Renault kooperiert ab sofort mit der französischen eSports Organisation Team Vitality. Renault möchte laut eigenen Aussagen den virtuellen Rennsport vorantreiben, man denkt hier aber auch bereits an die Auto-Kunden von morgen.

Aktuell ist die Zusammenarbeit für das Spiel Rocket League geplant, man befindet sich aber noch in Verhandlungen, um auch bei der Formula 1 eSports Series einzusteigen. Team Vitality wird an der europäischen Vorrunde der fünften Season der Rocket League Championship Series teilnehmen, wo die besten 4 von 8 Teams in das große Finale einziehen, welches anschließend in einem Offline-Turnier entschieden wird.

Renaul Sport Team Vitality

Unter diesem Namen wird die Organisation ab sofort bei Rocket Leauge auftreten. Das Team wird seine Trainingsbasis wohl im englischen Enstone aufschlagen, wo der Sitz der Renault Formel 1 Abteilung ist. In der neuen Formel 1 Saison wird wohl auch das Logo von Team Vitality auf den Boliden des Rennstalls zu sehen sein.

Letztes Jahr ist bereits McLaren in die eSport-Szene eingestiegen. Somit kann man auch damit rechnen, dass in den nächsten Monaten bzw. in diesem Jahr noch weitere Autohersteller oder Formel 1 Rennställe den Schritt Richtung eSport wagen werden.

Für Renault ist die Präsenz im eSport natürlich ein wichtiger Marketing-Faktor. Der Autobauer kann somit eine junge Generation ansprechen, die später einmal ein französisches Auto aus dem Hause Renault kaufen sollen.

2018 läuft blendend

Im aktuellen Jahr läuft es für Team Vitality aktuell besonders rund. Neben dem großen Deal mit Renault ist das League of Legends Team im EU LCS Spring Split auf Platz 1 zu finden. Vor der Saison ging die Organisation aus Frankreich als Außenseiter in die beste League of Legends Liga Eruopas. Nach vier gespielten Wochen befindet man sich mit einer Bilanz von 7:1 unangefochten an der Tabellenspitze. Wenn man weiterhin so stark wie bisher auftritt, ist auch der Gewinn des Splits und die damit verbundene Teilnahme an der Leauge of Legends WM ein Thema.

Zusätzlich hat die Organisation dieses Jahr in einer Investment-Runde circa 2,5 Millionen Euro eingenommen. Dieses Geld soll vor allem den Ausbau aller Sparten des Teams zu Gute kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.