Kingzone krönt sich zum LCK-Champion

Bernhard

Kingzone DragonX hat sich „erneut“ die Krone des LCK Spring Splits aufgesetzt, man triumphierte im Finale gegen Afreeca Freecs deutlich mit 3:1. Für die meisten Fans und Spieler war dieser Erfolg keine Überraschung, gewann die Mannschaft doch schon letztes Jahr den Sommer Split, damals aber noch unter der Fahne von Longhzu Gaming.

Auch alle Coaches der zuvor ausgeschiedenen Mannschaften rechneten, nach der überzeugen Spring Split Saison, mit einem Sieg der Kings, die in dieser Saison problemlos die stärkste Liga der Welt dominieren konnten.

3 Wochen Pause für Kingzone

In Busan, wo das Finale stattfand, war schnell klar, dass das direkt füsr Finale qualifizierte Team die Saison erfolgreich beenden möchte. Nach einer dreiwöchigen Pause vom professionellen Gamen waren alle gespannt, wie Kingzone das Spiel anlegen wird und ob sie eine spezielle Taktik vorbereitet haben.

Die Fans sollten nicht enttäuscht werden und sahen mit dem Pick von Kai’Sa, dem neusten ADC League of Legend-Champion einen Pick, der von Superstar Kim “PraY” Jong-in zweimal stark gespielt wurde. Trotz einer starken Leistung von PraY auf Kai’Sa waren die Makrofehler von Kingzone im ersten Spiel zu viel und Afreeca Freecs konnte das Spiel langsam an sich reißen und gewann schlussendlich das Spiel in 47 Minuten.

3:1 Sieg nach 0:1 Rückstand

Für Kingzone eine ungewohnte Situation, doch die Mannschaft hielt dem Druck stand. Kingzone DragonX gewann das zweite Spiel klar in 27 Minuten und stellt auf 1:1. Dieses Bild sollte sich in den folgenden zwei Spielen kaum verändern. Kingzone, die den LCK Spring Split mit 16/2 abgeschlossen haben, dominierten angeführt von ADC-Superstar PraY und Midlaner Gwak „Bdd“ Bo-seong“ die Teamfights und setzten sich am Ende verdient durch. Afreeca Freecs konnte in der Serie durch sein starkes Makro-Spiel immer wieder gefährlich werden, jedoch waren sie Ende gegen die individuelle Klasse von Kingzone machtlos.

Damit hat sich Kingzone für das MSI (Beginn 3. Mai) qualifiziert und möchte nun den ersten internationalen Titel holen. Weiters ist Kingzone -DragonX erst das zweite koreanische Team, dass sich neben SKT1 für das Mid-Season Invitational qualifizieren konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.