Gale Force gewinnt Season 5 der RLCS Europa

Bernhard

So schnell, wie die Rocket League Saison angefangen hat, ist sie auch schon wieder aus. Der Titelverteidiger der letzten Saison Gale Fore Esports (6/1), konnte sich im Finale gegen Team Vitality (5/2) deutlich mit 4:1 durchsetzen und verteidigt somit die europäische Krone.

Auch in Grunddurchgang der Rocket League Championship Series war die Mannschaft bestehend aus Courant „Kaydop“ Alexandre, Pierre „Turbopolsa“ Silfver and Jos „ViolentPanda“ van Meurs eine Macht und musste sich überhaupt nur einmal gegen Team FlipSid3 mit 3:0 geschlagen geben. Der Sieg kam für die amerikanische Organisation nicht überraschend, wurde doch das Semifinale gegen Team EnvyUs mit 4:1 ebenso deutlich gewonnen, wie das Finale.

Team Vitality kann zufrieden sein

Team Renault Vitalty, das zweitplatzierte Team der EU, konnte den Titelverteidiger nie wirklich gefährlich werden und verlor das Finale verdient. Für das französische Team, dass den Grunddurchgang als dritter beendet hat, ist das Er reichen des Finales ein großer Erfolg. In den Power-Rankings vor der Saison wurde das Team weniger stark eingeschätzt. Phillip „paschy90“ Paschmeyer, Victor „Fairy Peak“ Locquet und Sandro „FreaKii“ Holzwarth konnten jedoch ihren Kritiker Lügen strafen und sich in der Play-Off-Phase gegen vermeintlich stärker eingeschätzten Konkurrenten durchsetzen.

Im ersten Spiel gewann das Team in einem engeren Spiel, als es der Ausgang vermuten lässt, PSG eSports mit 4:2. Angetrieben von diesem Sieg errang die Mannschaft einen klaren 4:0 Achtungserfolg im Halbfinale gegen die andere Top-Mannschaft der EU RLCS Team compLexity.

Team EnvyUs auf Platz 3

Team EnvyUs für die im Grunddurchgang nichts zusammengepasst hat, konnte rechtzeitig wieder in Form kommen und sich im kleinen Finale den dritten Platz sichern. Der fünftplatzierte des Grunddurchgangs gewann dabei in der ersten Play-Off Runde gegen FlipSid3 Gaming mit 4:2.

Im Halbfinale musste die amerikanische Organisation, jedoch Gale Force Esports den Vortritt lassen. Die „Boys in Blue“, wie Team EnvyUs auch genannt wird, konnten im kleinen Finale wieder in Spur kommen und gewannen gegen compLexity Gaming deutlich mit 4:1. CompLexity Gaming ist somit der große Verlierer der Finals und bleibt mit dem vierten Rang weit hinter seinen Erwartungen zurück.

Season Finale mit Rekordpreisgeld

Von 8. bis 10. Juni findet in London das große Season-Finale statt, bei dem die vier besten TEams aus EU aus die vier stärksten Mannschaften aus der Nordamerika-Liga, sowie auf die zwei besten Organisationen aus Ozeanien, treffen. Das eSports Rekordpreisgeld für Rocket League von 250.000$ wartet dort auf die Teams!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.