Fnatic & Cloud9 in Gruppenphase

Bernhard

Die ersten beiden wichtigen Entscheidungen bei den LoL Worlds 2017 sind gefallen. Cloud9 und Fnatic haben sich für die Gruppenphase qualifiziert, beide Teams sicherten sich ihr Ticket für die Weltmeisterschaft mit einem souveränen 3:0 Erfolg in der letzten Runde der Playin-Phase. Die Gruppenphase startet dann am 5. Oktober und dauert rund 10 Tage. Das große Finale steigt dann am 4. November in Peking.

Fnatic gewinnt gegen Hong Kong Attitude

Das Team von Fnatic hat sich in der Playin-Gruppenphase überhaupt keine Blöße gegeben. Mit einem Score von 3:1 stieg man souverän ins Playoff auf, dort traf man auf die Organisation Hong Kong Attitude. Bei den League of Legends Sportwetten Anbietern war Fnatic der haushohe Favorit, schlussendlich setzte man sich auch mit 3:0 durch.

In welcher Gruppe Fnatic zu sehen sein wird ist noch nicht klar, nachdem alle vier Teams der Playin-Phase qualifiziert sind, gibt es eine eigene Auslosung.

Cloud9 mit Sieg gegen Lyon Gaming

Das amerikanische Team von Cloud9 hat sich mit 3:0 gegen Lyon Gaming durchgesetzt. In der Gruppenphase der Playin-Phase gewann man alle vier Partien und wurde so somit Erster in Playin-Gruppe B.

Die Playin-Phase der LoL WM 2017 endet morgen mit den beiden letzten Relegationsspielen zwischen Fenerbahce und oNe eSports sowie Team WE gegen die Young Generation. Das türkische Team von Fenerbahce sowie das chinesische Team WE sollten eigentlich den Aufstieg schaffen. Danach stehen alle 16 Mannschaften fest, die bei der LoL Weltmeisteschaft 2017 um den Titel spielen werden. An der Favoritenrolle hat sich nichts geändert, die südkoreanischen Teams bleiben weiterhin die großen Gejagten.

Wo steht Europa?

Die europäischen Mannschaften haben sich für die Weltmeisterschaft in China viel vorgenommen. Im internationalen Vergleich haben Fnatic und G2 Esports in letzter Zeit nicht viele Erfolge gefeiert, dieses Jahr soll aber anders werden. Die ersten Spielen der Gruppenphase werden zeigen, in welcher Form sich Fnatic und G2 befinden. Sollte man in die Gruppen zu SK Telecom T1 oder Longhzu Gaming, müsste man wohl über den zweiten Gruppenplatz den Aufstieg ins Playoff schaffen.