Favoritensiege im Viertelfinale

Bernhard
League of Legends News Bild

Die zwei Viertelfinalspiele der EU LCS sind vorbei und die beiden Favoriten haben sich durchgesetzt.Am ersten Tag traf der drittplatzierte Splyce Gaming (11/7) gegen den sechstplatzierten ROCCAT (8/10)  der regulären Saison, wobei sich Splyce Gaming mit einem relativ einseitigen 3:0 durchsetzen konnte. Die Ausgangslage war hier auch sehr deutlich, der Sieg von Splyce brachte nur die eSport Quote von 1,28:

Resultate mit Quoten EU Spring Playoffs 2018

Splyce dominiert nach belieben

Im ersten Spiel der Serie war noch alles offen und ROCCAT bot einen starken Kampf gegen, dass vom Midlaner Yasin „Nisqy“ Dincer angeführt Splyce Team. Nisqy hatte in dieser Begegnung sein bisher beste Spiel in der Saison und dominierte ROCCAT mit Kassadin und einem KDA von 12/0/2.

Das zweite und dritte Spiel wurde von Splyce noch klarer dominiert. Doch diesmal war es der Toplaner Andrei „Odoamne“ Pascu, der die Spiele für Splyce mit dem Champion Camille entscheiden konnte. Mit einem Gesamtscore von 43-12 Tötungen und einer starken Teamleistung zieht Splyce somit in das Halbfinale ein, wo G2 Esports wartet.Die beiden Mannschaften haben noch eine Rechnung offen, besiegte G2 doch Splyce im entscheidenden Tiebreaker um den zweiten Tabellenplatz.

Knapper Sieg für Team Vitality

Das zweite Viertelfinalduell in den EU LCS Spring Playoffs ging über die maximale Dauer von fünf Spielen, wobei am Ende Team Vitality das bessere Ende hatte und verdient in das Halbfinale eingezogen ist.

Das erste Spiel ging mit einer Spieldauer von 27 Minuten klar an Team Vitality, wobei Daniele “Jiizuke” di Mauro die Roamingstärke von Taliyah ausspielen konnte und somit gemeinsam mit dem Jungler Erberk “Gilius” Demir das Spiel entschied.

Im zweiten Spiel Schlug H2k mit ADC Patrik “Sheriff” Jiru zurück. Durch die bessere Champion-Auswahl für das Lategame konnte das Spiel in 40 Minuten gewonnen werden. Das dritte Spiel war wohl das Engste der ganzen Serie, wobei Vitality in einem sehr knappen Spiel die bessere Teamleistung zeigte und auf 2:1 stellen konnte. Durch einige Fehlentscheidungen von Team Vitality und einem extrem starken Baron Power-Play konnte H2k in 23 Minuten ausgleichen.

Somit sollte die Serie im letzten, fünften Spiel entschieden werden. Es wurde nochmal spannend, doch am Ende setzte sich Team Vitality, dass die ganze Serie die bessere Teamleistung zeigte, dank eines misslungenen Teamfights dur ch und H2k konnte den Rückstand das ganze Spiel nicht mehr aufholen.

Damit wartet für Splyce im Halbfinale der Seriensieger und Favorit auf den EU LCS Spring Split Titel, Fnatic, die den Gegner sicher nicht unterschätzen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.