eSports1 – die Welt des eSports im TV

Bernhard

Wird 2019 das Jahr des eSports in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Die Antwortet lautet „Ja“ – wenn es nach der Meinung des Sportsenders Sport1 geht. Der deutsche TV-Sender mit Sitz in Ismaning, früher auch unter dem Namen DSF bekannt, startete mit Ende Januar 2019 den ersten Fernsehsender, bei dem sich alles um das Thema eSports dreht. Gestartet wird das Projekt als „Pay-TV“-Kanal, der 24/7 über sämtliche Games sowie verschiedene Turniere überall auf der Welt informiert.

Was gibt es alles zu sehen?

eSports1 wird neben Liveübertragungen von Turnieren auch selbst produzierte Inhalte, wie Magazine oder Highlight-Sendungen, anbieten. Dafür wurde eine eigene eSports Readktion gegründet, die zuvor bereits für die Webseite tätig war. Der Fokus des TV-Senders liegt dabei natürlich auf den „großen“ Games wie beispielsweise League of Legends (wo aktuell Schalke in der LEC am Start ist) oder Dota 2. Mit BIG hat Deutschland auch ein CS:GO Team, welches aktuell an der Weltspitze kratzt und bei fast allen großen Turnieren mit dabei ist.

Die Inhalte von eSports1 gibt es entweder auf dem TV-Gerät zu sehen, weiters stehen alle Inhalte auch auf einer eigenen App für mobile Endgeräte bereit. Laut Angaben des Senders werden auch Stars und Influencer aus der deutschsprachigen eSports Szene nicht zu kurz kommen.

Logo Esports1

© sport1.de

eSports Turniere in Deutschland

Auch im Jahr 2019 werden wieder zahlreiche Turniere in Deutschland über die Bühne gehen. Diese werden natürlich im besonderen Fokus von eSports1 stehen. Von kleinen bis großen Events ist alles dabei, mit der ESL One Cologne steigt beispielsweise eines der interssantesten CSGO-Turniere in Köln. Das Event hat sich bereits seit einigen Jahren etabliert, bei den Fans und Spielern ist es aufgrund der besonderen Stimmung extrem beliebt.

Mitte Februar findet in Leipzig wieder das alljährliche DreamHack Event statt. Dieses Mal gibt es ein DreamHack Pro Circuit Turnier für Rocket League, bei dem nicht nur die Profi-Teams am Start sind. In einer offenen Qualifikation kann man sich auch als Hobby-Mannschaft in ein Turnier mit 100.000$ Preisgeld spielen.

Aktuell gibt es leider noch keine Informationen darüber, ob es wieder ein Dota 2 Turnier in Hamburg geben wird. In den letzten beiden Jahren stand in der Hansestadt immer die ESL One Hamburg auf dem Programm, 2017 ging das Event sogar als Dota 2 Major über die Bühne.

Deutschland erweist sich als guter Boden für eSports Turniere, eSports1 wird wohl von allen wichtigen Events im Lande berichten. Natürlich darf man auch die Schweiz und Österreich nicht verachten, auch dort haben sich starke eSports Szenen etabliert, deshalb ist der Fernsehsender auch dort verfügbar.