Auswirkungen des Corona Virus auf eSports

Bernhard
esport news bild

Der Corona-Virus (COVID-19) hält aktuell die ganze Welt in Atem, auch auf eSports wirkt sich die aktuelle Situation stark aus . Vor allem große Live-Events sind von Absagen/Verschiebungen betroffen. Leider ist aktuell noch nicht abzusehen, wann wieder eine geordnete Durchführung der Turniere vor Publikum gewährleistet werden kann. Wir zeigen euch, welche Events aktuell schon betroffen sind:

8. Mai – Singapore Major

Das letzte Dota 2 Major der Saison 2020 fällt leider auch der aktuellen Gesundheitssituation zum Opfer. Das Major in Singapur wird nicht stattfinden, wegen eines Ersatz-Events gibt es noch keine Infos.

5. Mai – ESL One Cologne & IEM Melbourne

Beide Turniere werden 2020 nicht vor live Publikum durchgeführt und sind somit vor Ort auf das nächste Jahr verschoben (Tickets behalten ihre Gültgkeit) worden. Die ESL One in Köln wäre von 6. bis 12. Juli ausgetragen worden, das Event in Melbourne von 17. bis 23. August. Die ESL One Cologne wird aber online gespielt, von 23. bis 30. August kämpfen 16 Teams um den Sieg.

23. April – MSI & LoL WM

Das Mid-Season Invitational wurde leider abgesagt, da auch im Juli noch keine internationalen Reisen möglich sein werden. Deshalb liegt der Fokus der Veranstalter nun voll au der Weltmeisterschaft 2020. Dadurch es keine Quali-Events (wie das MSI) gibt, legt Riot die Zahl der Teams pro Region fest.

25. März – ESL One Los Angeles & Birmingham

Die ESL One Los Angeles wird von 28. März bis 19. April online ausgtragen, gespielt wird in fünf regionalen Ligen, danach gibt es noch ein Playoff. Das Turnier wird somit nicht als Major gspielt, 375.000$ gibt es zu gewinnen. Die ESL One Birmingham wird zum geplanten Datum stattfinden, jedoch auch als reines Online-Format. Die Tickets behalten die Gültigkeit für das nächste Jahr.

25. März – LCS Spring 2020 Finals

Die Finals werden ebenfalls online ausgetragen, Spieltermin sind der 18. und 19. April 2020.

24. März – Copenhagen Games

Die Copenhagen Games, welche von 8. bis. 11. April in der dänischen Hauptstadt stattfinden hätten sollen, wurden von den Veranstaltern abgesagt. Aufgrund der aktuellen Situation in Dänemark ist kein LAN-Event möglich. Die Veranstalter überlegen aktuell noch, ob Teile des Events online gespielt werden können oder ob etwas auf später verschoben wird.

23. März – ESL One Rio Major

Das CSGO Major hätte ursprünglich im Mai stattgefunden, neuer Austragungstermin ist nun 19. bis 22. November. Das zweite Counterstrike Major des Jahres wird entfallen, dafür gibt es in Brasilien beim ESL One Rio Major das doppelte Preisgeld (2 statt 1 Mio. US-Dollar).

18. März – LEC  & LCS

Die LCS wird ab dem 21. März online zurückkehren – alle Spiele werden wie gewohnt stattfinden (8. Spieltag).

Die LEC startet den 8. Spieltag ab dem 20. März – alle Matches finden online statt.

Die Spring Finals der League of Legends European Championship werden nicht wie geplant in Budapest stattfinden. Das Final-Event wird wohl hinter verschlossenen Türen in einem Studio gespielt.

16. März – Epicenter Major & OGA Dota PIT Minor

Das vierte Major (Epicenter in Moskau) der aktuellen DPC-Saison sowie das dazugehörige Minor (welches im kroatischen Split hätte stattfinden solln) werden nicht stattfinden. Der Veranstalter hat beide Events abgesagt – es wird keinen Ersatz dafür geben.

15. März – Overwatch League

Die Spiele der OWL werden ab sofort für mindestens 2 Monate (März und April) nicht vor Publikum stattfinden, dies wurde von Activision/Blizzard verlautbart. Am 15. März wurde das Format der Liga geändert – ab sofort wird in drei Gruppen online weitergespielt. Alle Spiele werden live auf Youtube zu sehen sein.

14. März – RLCS Season 9

Das große Finale der Rocket League Championship Series Season 9 wird nicht wie geplant stattfinden, aktuell sieht es nach einer Absage aus. Die Spiele der EU-Vorrunde sollen aber weiterhin online stattfinden. Heute finden zum Beispiel Matches statt.

13. März – DreamHack Tours

Das Dreamhack Event im französischen Tours (8. bis 10. Mai 2020) wurde gestern abgesagt. Eine alternative Veranstaltung wird es wohl in diesem Jahr nicht mehr geben.

11. März – ESL Pro League Season 11

Erstmals in der Geschichte der CSGO-Liga wäre eine offline Gruppenphase (in Malta) gespielt worden, das große Finale hätte in Denver stattfinden sollen. Diese Pläne wurden nun über den Haufen geworfen, alle Spiele des Turniers werden online gespielt. Das Finale der ESL Pro League könnte in einem Studio in Europa ausgetragen werden.

11. März – MSI & Rift Rivals

Zwei der wichtigsten League of Legends Events des Jahres werden nicht wie geplant über die Bühne gehen. Das Mid-Season Invitational wird einmal auf unbestimmte Zeit verschoben, die Rift Rivals 2020 werden komplett abgesagt. Für die League of Legends WM gibt es bisher noch keine Informationen.

6. März – Flashpoint

Die neue CSGO-Liga Flashpoint wird nicht wie geplant am 13. März starten. Aufgrund des Corona-Virus werden sämtliche Veranstaltungen verschoben. Das Auftaktevent in Los Angeles sowie ein Turner in Stockholm werden nicht stattfinden. Alle Matches sollen nun in einem Studio in LA gespielt werden, weitere Infos folgen.