Astralis gewinnt ESL Pro League Season 7

Bernhard

Astralis sicherte sich mit einem klaren 3:1 gegen Team Liquid beim großen Finale der ESL Pro League in Dallas (USA) die Trophäe und einen Siegerscheck in der Höhe von 250.000 US-Dollar. Dabei besiegte die Mannschaft rundum den AWP-Superstar Nicolai „dev1ce“ Reedtz im Halbfinale den Faze Clan, gegen den man im Finale der IEM in Sydney noch knapp mit 2:0 verloren hatte.

Eindeutiger Finalsieg

Astralis lieferte auch insgesamt über den ganzen Turnierverlauf eine starke Leistung ab und durfte sich am Ende verdient als Sieger bezeichnen, obwohl auch der Finalgegner Team Liquid ein gutes Turnier spielte und Mannschaften wie Na’Vi und mousesports scheinbar ohne Mühe besiegte. Astralis wurde vor dem Finale von den meisten eSportwetten Experten als Favorit gehandelt, das dänische Team gewann bereits in der Vorrunde gegen Team Liquid mit 2:0.

Das Finale sollte auch so verlaufen, wie viele Experten es befürchtet hatten. Astralis gewann schnell die beiden ersten Karten im best-of-five Finale. Erst danach konnte sich Team Liquid etwas auf den Gegner einstellen und auf 2:1 verkürzen. Dies sollte an diesem Tag aber zu wenig sein, denn Astralis konnte die vierte Map mit 16:12 für sich entscheiden und den Titel nach Dänemark holen.

Team Liquid musste sich somit mit dem zweiten Platz und einem Preisgeld von 110.000 US-Dollar begnügen, was aber alles in allem als Erfolg gewertet werden kann. Da es kein Spiel um den dritten Platz gab wurde das Podest von FaZe Clan und Na’Vi komplementiert, die in den Halbfinalspielen verloren hatten, sich aber trotzdem über ein Preisgeld von 55.000 US-Dollar freuen können.

Vorschau DreamHack Austin

Anfang Juni findet die DreamHack Austin statt, wo einige der besten Teams im Kampf, um das 100.000 US-Dollar Preisgeld aufeinandertreffen werden. OpTic Gaming geht als Favorit ins Turnier, gefolgt von Heroic und den Space Soldiers. Die weiteren Teilnehemer sind keine großen Namen, ein Überraschungssieg ist dennoch möglich.