eSport Events 2017

Die eSport Community wird stetig größer und mittlerweile wurden eSport Events schon auf ProSieben MAXX (CS:GO) oder Sport1 (Fifa) übertragen. Der Spaß dauerte aber nicht besonders lang, da wurde das Spiel wegen politischem Interesse aus dem Programm genommen – Shooter und so, ihr wisst ja wie das ist. Was für Deutschland recht überraschend war, ist in Asien gang und gäbe. Vor allem im Vaterland der eSports – Südkorea – gibt es eigene Sender, die nur eSport Turniere übertragen. Wenn du dich über aktuelle eSport Events 2017 informieren willst, oder einfach nur wissen möchtest was ein eSport Event überhaupt ist, dann bist du hier genau richtig.

  • Heute
  • Morgen
24.08.2017 12:00 LSPL Summer Playoffs
Vici Gaming
Young Miracles
-
24.08.2017 13:00 ROG MASTERS Quals
MVP PK
Bulldozer
-
24.08.2017 13:00 SSL Challenge Season 2
Bunny
Impact
-
24.08.2017 14:00 Master’s Coliseum
Dark
soO
-
24.08.2017 14:00 SSL Challenge Season 2
jjakji
ByuN
-
24.08.2017 15:00 EU LCS Promotion
Schalke 04
Giants Gaming
-
24.08.2017 15:00 SSL Challenge Season 2
soO
Rogue
-
24.08.2017 18:30 Dust2.dk Masters
SPRITTET
OPAA
-
24.08.2017 19:00 ECS D-League Quals
GoodJob
Team LDLC
-
24.08.2017 19:00 ECS D-League Quals
Kinguin
x6tence
-

Aktuelle eSport Events 2017

League of Legends

Dota 2

CS:GO

Hearthstone

Overwatch

Unsere Top Esport Buchmacher

Was ist ein eSport Event?

Als eSport Event wird im Allgemeinen eine Veranstaltung bezeichnet, bei der Videospiele auf Wettkampfniveau ausgetragen werden. Diese Turniere und Ligen unterstehen üblicherweise strengen Regeln und belohnen den Sieger mit üppigen Preisgeldern. Das bislang höchste Gesamtpreisgeld bei einem eSport Event betrug über 18 Millionen Dollar. Größere eSport Turniere werden oft in Stadien oder Mehrzweckhallen veranstaltet. Das beste Beispiel hierfür ist die KeyArena in Seattle, Veranstaltungsort von The International – dem größten eSport Event der Welt.

The International in der KeyArena Seattle
Die KeyArena Seattle bietet Platz für bis zu 17.000 eSport Begeisterte.

Einige Videospiele haben sich mit der Zeit eine erstaunlich große eSport Community aufgebaut. Das heißt nicht nur Spieler, die ihre Freizeit zockend vor dem Computer oder der Konsole verbringen, sondern auch Zuschauer, die professionelle Spiele über Live-Streams oder Aufzeichnungen verfolgen. Ist man nämlich einmal mit den Spielen vertraut, beginnt langsam die Faszination für die Leistung der Profis. So wie manch einer bei einem Dribbling von Lionel Messi, oder einem Freistoßtor von Gareth Bale begeistert ist, so sind eSport Fans fasziniert von den blitzschnellen Reaktionen und den unbeschreiblich guten Entscheidungen, die ein eSport Profi auf den Bildschirm bringt.

Der Aufbau eines eSport Events

Charakteristisch für ein eSport Event sind Spielerlogen, Leinwände und Shoutcaster (Kommentatoren). Rundherum sitzt das Publikum mit Blick auf Spielerlogen und Leinwände. Anderen Sportarten ähnlich ist das Turnierformat, das meistens aus einer Gruppenphase und einer K.O-Phase besteht. Welche Teams oder Spieler zu einem eSport Event eingeladen werden, liegt ganz beim Veranstalter. Mal werden Teams direkt eingeladen und ein anderes Mal müssen sie sich erst durch eine Qualifikation ihren Turnierplatz sichern. In den meisten Fällen ist es eine Kombination aus den beiden Möglichkeiten – die besseren Teams werden direkt eingeladen, andere müssen sich qualifizieren.

Bühne beim größten eSport Event
The International: Spielerlogen und Bühne beim weltweit größten eSport Event.

Finanziert wird so eine eSport Veranstaltung über die Spielehersteller selbst, Sponsoren und Crowd-Funding. Die größten Summen über alle eSport Spiele hinweg, kommen mit Sicherheit durch Sponsoren zustande. Die häufigsten Sponsoren sind diverse Hardware-Hersteller, Übertragungsplattformen und eSport Wettanbieter.

Pinnacle Sports war nicht nur der erste Buchmacher, der eSports Wetten angeboten hat, sondern auch der erste der ein eSport Event organisiert und gesponsort hat. Auf der anderen Seite, hat es VALVE geschafft Preisgelder, ganz ohne Sponsoren, per Crowd-Funding in die Höhe schießen zu lassen. Durch den Verkauf von Ingame-Handbüchern für das Turnier, konnte das Grundpreisgeld von 1,6 Millonen auf 18 Millionen Dollar erhöht werden – der Community sei Dank!

Welche Spiele werden gespielt?

Bei eSport Events werden gut ausbalancierte, oft sehr strategische Spiele gespielt, die zumeist auch eine sehr gute Teamkoordination und Kommunikation erfordern. Gut balanciert soll heißen, dass ins Spiel selbst keine übermächtigen Charaktere, Helden oder Rassen hineinprogrammiert sind, sondern eben alles seine Vor- und Nachteile hat und Teams sich gut überlegen müssen wie sie agieren. Viele Spielehersteller versuchen es Riot Games gleichzutun und sind bestrebt ihre Spiele auf Wettkampfkurs zu bringen. Wirklich gelungen ist dies bislang nur 5 eSport Titeln.

Dota 2

Das von VALVE hergestellte Computerspiel ist äußerst komplex, strategisch und zugleich sehr ausgeglichen. VALVE ist bemüht dies, mittels Updates auch beizubehalten. Teams finden immer wieder neue Strategien und sorgen dafür, dass den Dota 2 Fans niemals langweilig wird und  das selbe Team nie über sehr lange Zeiträume hinweg dominiert. Dota 2 hält mit 18 Millionen Dollar den Rekord für das höchste Preisgeld, das es bei einem eSport Event jemals gegeben hat.

Vergangene Dota 2 Turniere:

dota 2 und lol vergleich
Ein Blick auf die Minimaps verrät: Dota 2 (links) und LoL (rechts) sind gar nicht so unterschiedlich.

League of Legends

Mit League of Legends hat Riot Games die eSport Szene neu definiert. Sehr früh hat der Spielehersteller angefangen Ligen und Turniere professionell und gut strukturiert zu veranstalten. LoL und Dota 2 sind sich im Spielprinzip sehr ähnlich. Das liegt daran, dass Riot Games‘ Top-Titel durch den Dota 2 Vorgänger DotA Allstars inspiriert ist. Mit 64 Millionen unterschiedlichen Spielern pro Monat, ist League of Legends unumstritten das eSport Spiel mit der größten Community.

Vergangene LoL Turniere:

Counter Strike: Global Offensive

Counter Strike ist das Videospiel mit der wahrscheinlich längsten eSport Geschichte. Die erste Counter Strike Version wurde schon 1999 veröffentlicht und hat 2012 mit CS:GO bessere Grafik und realistischere Physik bekommen. Der Ego-Shooter vergnügt monatlich rund 6 Millionen Spieler.

Vergangene CS:GO Events:

Highlights aus der ELEAGUE Season 1

Hearthstone

Hearthstone ähnelt dem Kult-Kartenspiel Magic, bringt das Spiel aber auf digitale Ebene. Spiel und Gegner stehen somit schneller zur Verfügung und machen Hearthstone zum meist verbreiteten Kartenspiel der Welt. Trotz der hohen Komplexität findet Hearthstone großen Zuspruch, da es keine schnellen Reaktionen oder perfekte Auge-zu-Hand Koordination erfordert. Die eSport Szene ist noch relativ klein, wächst aber, wie die Community auch, stetig.

Vergangene Hearthstone Turniere:

Starcraft 2

Starcraft 2 ist der eSport Titel mit der kleinsten Community, die aber zugleich die vermutlich treuste ist. Das Strategiespiel aus dem Hause Blizzard begeistert mit seinem Kampagnenmodus Spieler aus allen Regionen der Welt.

Vergangene Starcraft 2 Turniere:

Overwatch

Die Turnierszene in Overwatch wird immer größer. Vor allem im asiatischen Raum finden die meisten Events statt, Blizzard versucht das Spiel so gut wie möglich in Szene zu setzen. Bei den Premier Events können die Preisgelder schon über 250.000$ hinausgehen.

Vergangene Overwatch Turniere: