ELEAGUE Major 2018

Eleague Major Boston Logo

Wann & Wo

19.-28.Jan. 2018

🇺🇸 Atlanta & Boston (USA)

Format

16 Teams

Group Stage + Playoffs

Ergebnisse

1. Platz – Cloud9 – 500.000$
2. Platz – FaZe Clan – 150.000$
3. & 4. Platz – Natus Vincere & SK Gaming – 70.000$
5.-8. Platz – mousebsports, Quantum Bellator Fire, Fnatic, G2 Esports – 35.000$

Das CS:GO Turnierjahr 2018 beginnt mit einem echten Kracher. Beim ELEAGUE Major in Boston spielen 16 der besten Teams der Welt um 1 Million Dollar Preisgeld. 8 Teams haben sich über ihr Abschneiden beim PGL Major in Krakau qualfiziert. Die anderen Mannschaften holen sich ihren Startplatz durch einen Offline-Qualifier, der einige Tage vor dem Main-Event in Atlanta ausgetragen wird (von 12. bis 15. Januar 2018).

ELEAGUE Major 2018 Wetten

Für die Buchmacher ist eine Turnier dieser Größe sehr spannend, da es innerhalb von wenigen Tagen zu vielen verschiedenen Paarungen kommt. Für alle Matches beim ELEAGUE Major 2018 wird es zahlreiche Quoten geben, wir empfehlen euch dafür Arcanebet, Bet365 oder Betway. Bei diesen drei Bookies seid ihr auf jeden Fall in guten Händen. Es erwartet euch überall ein Willkommensbonus, den ihr unbedingt ausnutzen solltet.

Format

Durch die Aufstockung der teilnehmenden Teams gibt es verschiedene Phasen des Turniers, die auch neue Namen bekommen haben.

Challenger Stage (Major Qualifier) – 12. bis 15. Januar 2018

16 Teams spielen in einer Qualifikationsrunde (Swiss-System), wobei nur Best-of-One gespielt wird. Die 8 besten Teams schaffen es in die Legends Stage, die anderen Organisationen können die Heimreise antreten.

Legends Stage (Group Stage) – 19. bis 22. Januar 2018

In der Gruppenphase treffen die 8 “Legends” auf die 8 “Challengers”. Auch hier werden die Matches nur im Best-of-Modus entschieden. Wiederum bleiben 8 Teams übrig, die in die Championship Stage aufsteigen.

Championship Stage (Playoffs) – 26. bis 28. Januar 2018

Die letzten 8 Mannschaften beim ELEAGUE Major in Boston spielen in einem klassischen Single-Elimination Format um den Titel. Hier wird auf Best-of-Three umgestellt.

Teams

16 Teams werden beim CSGO ELEAGUE Major auf der Bühne in Boston um den Titel kämpfen. Die hälfte der Organisationen hat sich den Startplatz durch das gute Abschneiden beim PGL Major in Krakau erspielt (treten als Legends auf). Die anderen Teams (Challengers) haben sich durch ein Offline Turnier in Atlanta sowie Online-Turniere qualifiziert.

“Legends”

  • Gambit Esports
  • 100 Thieves
  • Astralis
  • Virtus.pro
  • Fnatic
  • BIG
  • SK Gaming
  • North

“Challengers”

  • Cloud9
  • FlipSid3 Tactics
  • G2 Esports
  • Natus Vincere
  • mousesports
  • FaZe Clan
  • Sprout
  • Vega Squadron
  • Space Soldiers
  • Team Liquid
  • AVANGAR
  • Renegades
  • Team EnVyUs
  • Misfits
  • Quantum Bellator Fire
  • Flash Gaming

Preisgeld

Auch beim ELEAGUE Major 2019 geht es wie im Vorjahr um insgesamt 1 Million US-Dollar Preisgeld. Damit sind Turniere der Major-Serie die am höchsten dotierten CS:GO Events, nichts geringeres sind wir von Valve gewohnt.

Unter allen Teams wird das Preidgeld wie folgt verteilt:

  • 1.Platz – 500.000$
  • 2.Platz – 150.000$
  • 3.-4.Platz – 70.000$
  • 5.-8.Platz – 35.000$
  • 9.-16.Platz – 8.750$

Da war das Eleague Major 2017

tournament logo

Wann & Wo

22.-29.Jan. 2017

Fox Theatre, Atlanta (USA)

Format

16 Teams

TBA

Preisgeld

1.000.000 $

Ergebnisse

1. Platz – Astralis – 500.000$
2. Platz – Virtus.pro – 150.000$
3. & 4. Platz – Fnatic & SK Gaming – 70.000$

Das nächste CS:GO Major Turnier wird von der ELEAGUE in Atlanta veranstaltet. Von 22.-29.Januar 2017 spielen 16 der besten CS:GO Teams der Welt um insgesamt 1.000.000$ Preisgeld. Das eSport Turnier wird, wie jedes andere Major, von VALVE selbst gesponsert. Gespielt wird es im Fox Theatre in Atlanta (USA) von den besten acht Teams der ESL One Cologne 2016 und weiteren acht Teams, die es schaffen sich zu qualifizieren.

Informationen zum Turnier

Von allen eSport Titeln verzeichnet CS:GO die mit Abstand meisten platzierten eSport Wetten. Dabei sind tatsächlich nur Echtgeld-Wetten gemeint, die vielen Ingame-Item Wetten lassen wir außen vor. Durch Spielerzahlen alleine lässt sich dieses Phänomen nicht erklären, denn Spiele wie LoL und Dota 2 verzeichnen monatlich deutlich mehr Spieler als der beliebte Ego-Shooter. Irgendetwas scheint CS:GO Wetten also absolut reizvoll zu machen, sodass der eSport Titel die absolute Spitze unter allen eSport Bookies ist.

Bei betway eSports gibt es aktuell eine 5€ Freiwette für Neukunden. In Kombination mit dem ELEAGUE Major ist sie eine optimale Gelegenheit sein Startkapital ein wenig zu boosten, denn jetzt wo noch keine klaren Favoriten zu erkennen sind – ist ja auch erst die Gruppenphase – sind die Quoten äußerst lukrativ.

ELEAGUE Major 2017 Teams

Die Top 8 der ESL One Cologne 2016 erlangten den sogenannten “Legend Status” und sind automatisch für das nächste Major qualifiziert. Die weiteren acht Teilnehmer werden durch eine Offline-Qualifikation ermittelt.

Legendäre Teams

  • Fnatic
  • Team Liquid
  • SK Gaming
  • Virtus.pro
  • Astralis
  • FlipSid3 Tactics
  • Gambit Gaming
  • Natus Vincere

Qualifizierte Teams:

  • Team EnVyUs
  • HellRaisers
  • FaZe Clan
  • OpTic Gaming
  • North
  • mousesports
  • Godsent
  • G2 Gaming

Favoriten & Geheimtipps

Auch wenn SK Gaming die letzten beiden Major-Turniere für sich entscheiden konnte, ist ein ganz anderes Team größter Favorit auf den Gesamtsieg. Virtus.pro hat beim Epicenter 2016 gezeigt, dass sie jedes Team schlagen können und bezwang SK Gaming sowohl in der Gruppenphase (2:0), als auch in den Playoffs (2:1).

SK Gaming
Zweifacher Major-Champion – SK Gaming.

Einen genaueren Blick sollte man auch auf Astralis und Gambit Gaming werfen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Quoten auf diese Teams sehr lukrativ sein werden. Hier kann man mit der einen oder anderen Handicap-Wette gute Gewinne erzielen.

Na’Vi ist auch immer gut für eine Wette, selbst wenn das Team schon länger kein großes Turnier für sich entscheiden konnte, muss man damit rechnen, dass sie es wieder relativ weit bringen werden. Vielleicht klappt es ja diesmal mit dem Sieg beim ELEAGUE Major 2017.

Auch Gambit Gaming hat gute Karten beim Major weit zu kommen. Eine Top 3 Platzierung ist in jedem Fall drin, selbst wenn es für den Gesamtsieg vermutlich nicht reicht.

Ein weiterer Geheimtipp unsererseits wäre das Team Immortals gewesen, doch die Brasilianer konnten sich nicht für das ELEAGUE Major qualifizieren.

Turnierformat

Beim ELEAGUE Major wird ein etwas anderes Gruppenformat vorgestellt. Zwar wird es wieder eine Swiss Round sein, doch die Teams werden für ihre erste Partie in eine einzige Gruppe gelost. Auf Basis der Ergebnisse werden sie weiter in zwei Teams gestreut und so geht es immer weiter – 5 Runden lang. Das interessante daran ist, dass ALLE Gruppenspiele im Best-of-One Modus gespielt werden.

Die Swiss Rounds kurz erklärt:

Die ersten Begegnungen werden auf Basis der Teamleistung beim ESL One Cologne 2016 bzw. beim ELEAGUE Major Offline Qualifier gelost. Die erste Partie spielen also Teams mit Legend Status gegen jene, die sich qualifiziert haben.

Runde 2:

Die Gewinner und Verlierer der ersten Runde werden voneinander getrennt und in zwei Gruppen aufgeteilt – High und Low. Auf Basis dieser Ergebnisse werden sie wieder aufgeteilt.

Runde 3:

Diesmal kommt eine dritte Gruppe dazu, sodass wir jetzt die Gruppen Low, Mid und High haben. In Runde 3 gibt es erstmals auch entscheidende Spiele. Die Teams in der High Gruppe können sich mit einem Sieg für die Playoffs qualifizieren. In der Low Gruppe müssen sich die beiden Verlierer mit der insgesamt dritten Niederlage vom Turnier verabschieden. Für alle anderen Teams geht die Gruppenphase weiter

Low – Teams mit einem 0-2
Mid – Teams mit einem 1-1
High – Teams mit einem 2-0

Runde 4:

Die verbliebenen 12 Teams werden wieder in zwei Gruppen aufgeteilt. Teams mit einem 2-1 spielen in der High Gruppe gegeneinander, Teams mit einem 1-2 in der Low Gruppe. Abermals qualifizieren sich die Gewinner der High Gruppe für die Playoffs und die Verlierer der Low Gruppe scheiden aus.

Runde 5:

Die verbliebenen 6 Teams bekommen einen zufälligen Gegner, dem sie noch nicht begegnet sind. Wer in Runde 5 gewinnt, kommt in die Playoffs. Alle anderen scheiden letztlich aus.

Die Swiss Round mag auf den ersten Blick ein wenig kompliziert erscheinen, ist aber an sich ganz einfach und verkürzt die Gruppenphase gegenüber einer Round Robin.

Playoffs

Die besten 8 Teams aus der Gruppenphase treffen in einer K.O-Runde aufeinander. Alle Spiele werden im Best-of-Three Modus gespielt, wobei jedes Team jeweils eine Karte ausschließen und eine aussuchen darf. Falls es zu einem dritten Spiel kommt, wird eine zufällige Karte aus den noch verbleibenden genommen.