Charleroi Esports 2019

Logo Charleroi Esports Turnier

Wann & Wo

12. bis 14. April 2019

🇧🇪 Charleroi (Belgien)

Format

8 Teams

Gruppenphase + Single Elimination Playoffs

Preisgeld

100.000€

Ergebnisse

1. Platz – Team Vitality – 50.000€

2. Platz – Sprout – 20.000€

3. & 4. Platz – G2 Esports & Epsilon Esports – 10.000€

Vom 12. bis zum 14. April findet das Charleroi 2019 Esports Event statt. Für Belgien ist es eines der wenigen internationalen CS:GO Turniere. Vor allem das neu aufgestellte Team GamerLegion mit den lokalen Superstars “Ex6TenZ” und “ScreaM” wird massiv angefeuert werden. Außerdem treten drei Mannschaften aus Frankreich an, die auch in dem französischsprachigen Land sehr beliebt sind und viele Fans haben. Team Vitality, G2 Esports und Team LDLC haben damit auch de facto Heimvorteil. Nichtsdestotrotz handelt es sich auch hier um ein internationales Turnier mit viel potential für andere Mannschaften.

Charleroi Esports 2019 Wettanbieter

Charleroi 2019 darf von Fans des Wettens keinesfalls übersehen werden, denn es ist das erste Turnier an diesem Ort und von diesem Veranstalter in der Größenordnung. Dieses Rezept sorgte schon bei vergangenen Turnieren mit ähnlichem Aufbau für Überraschungen. Die Quoten der verschiedenen eSport Wettanbieter können daher täuschen, sind aber trotzdem ein gutes Mittel um die Stärke auf dem Papier der anwesenden Teams einschätzen zu können. Wenig überraschend hat Team Vitality die niedrigsten Quoten bei bet365. Das Team hat sich nach dem französischen “Shuffle” im letzten Jahr fantastisch entwickelt und sollte in diesem kleinen Turnier der Favoritenrolle gerecht werden. Vitality folgen G2, Sprout und GamerLegion mit ähnlichen Quoten.

Siegerquoten für Charleroi Esports 2019

*Quoten Stand 1. April 2019, es gelten die AGB, 18+, bis zur Abgabe der Wette können sich die Quoten noch ändern

Format & Preisgeld

Das Turnier beginnt mit einer Gruppenphase, in der die Teams auf zwei Gruppen aufgeteilt werden. Jede Gruppe hat damit 4 Mannschaften und das Auftaktspiel ist für jeden ein Bo1, wobei alle darauf folgenden Spiele Bo3. Verliert ein Team zwei Matches, ist es ausgeschieden. Die ersten beiden Plätze jeder Gruppe steigen auf. Damit startet das Playoff im Halbfinale. Hier wird in einem Bo3-Format gespielt. Das Preisgeld beträgt insgesamt 100.000€, was für ein Turnier dieser Größenordnung nicht wenig ist. Im Vergleich dazu bietet die Blast Pro Series in Miami mit um einiges besseren Mannschaften 250.000$ an. Beide Turniere sind vergleichweise kurz und finden vom 12. bis zum 14. April statt.

Teams

8 Mannschaften werden in der kleinen belgischen Stadt Charleroi gegeneinander antreten. Zu den Favoriten kann man gleich zwei der drei anwesenden französischen Teams zählen. Team Vitality konnte sich beim IEM Major in Katowice gegen größere Mannschaften beweisen, das ist eine Stufe über der Kategorie in die fast alle Teams dieses Turniers fallen. Doch mit G2 Esports kommt der größte Gegner für Vitality kommt aus dem eigenen Land.

Virtus.pro lässt auch eine starke Mannschaft vermuten, allerdings kam von der polnischen Auswahl in letzter Zeit nicht viel. Sprout hingegen konnte in der europäischen Qualifikation für dieses Event mit Leichtigkeit den ersten Platz holen und kann damit zum erweiterten Favoritenkreis gezählt werden, oder vielleicht gelingt sogar Team GamerLegion der Coup im eigenen Land mit den Fans im Rücken. Viele CS:GO Fans sehen in „Ex6TenZ“ noch den besten In-Game-Leader in der Geschichte von Counterstrike und auch „ScreaM“ hat schon längst Legenden-Status mit seinen Headshots erreicht. Alle bisher nicht genannten Teams kann man als krasse Außenseiter einstufen. Diese Mannschaften müssen aus den bisher gezeigten Leistungen herauswachsen und eine Unterschätzung der großen Teams ausnützen. Hier noch die Auflistung aller anwesenden Mannschaften:

  • Team Vitality
  • G2 Esports
  • Team GamerLegion
  • Virtus.pro
  • Sprout
  • Team LDLC
  • Epsilon Esports
  • B.O.O.T-dream[S]cape