CS:GO Wetten & Quoten

CS:GO Wetten erfreuen sich im eSport Wettmarkt größter Beliebtheit. Obwohl CounterStrike:GO monatlich nur rund 6 Millionen Spieler mobilisiert, werden nach wie vor die meisten eSport Wetten auf CS:GO Matches platziert. In unserem Spiele-Review erfährst du alles über aktuelle CS:GO Spiele & Turniere, die besten CS:GO Buchmacher und die beliebtesten Wettarten für CounterStrike.

Anstehende Spiele mit Quoten

  • Heute
  • Morgen
28.07.2017 16:30 Fragadelphia
compLexity
District 7
-
28.07.2017 17:00 Fragadelphia
Rise Nation
Modus Awperandi
-
28.07.2017 17:00 Fragadelphia
CLG Red
Frigid
-
28.07.2017 17:00 Fragadelphia
SetToDestroyX
Dignitas fe
-
28.07.2017 17:00 Fragadelphia
Five Alive
Voltage
-

Die besten CS:GO Buchmacher

Counter Strike wurde erstmals 1999 von Hobby-Programmierern als Modifikation des, von VALVE entwickelten, Ego-Shooters Half Life veröffentlicht. Es ist ein sogenannter Online-Taktik-Shooter, dessen Spielprinzip ein rundenbasiertes Feuergefecht zwischen Terroristen (Ts) und Counter-Terroristen (CTs) ist. Abhängig davon auf welcher Karte gespielt wird, geht es entweder um ein Bombenszenario oder eine Geiselnahme. Trotz veralteter Grafik war Counter Strike über 10 Jahre das populärste eSport Spiel.cs:go title

CS GO wurde von VALVE und Hidden Path entwickelt und ist seit August 2012  für Windows, Mac OS X, Linux, Playstation 3, XBOX 360 und XBOX One erhältlich. Für die Playstation 4  wurde es nicht entwickelt, da SONY Entertainment der häufigen Patchkultur seitens VALVE nicht zustimmt. Wie auch schon in den vorherigen Counter Strike Spielen, ist auch CS GO ein Ego-Shooter, in dem sich Terroristen und Counter-Terroristen ein Feuergefecht liefern, wobei auch hier die meisten Spielmodi rundenbasiert ablaufen. Im Vergleich zu den Vorgängerversionen ist CS GO durch die optimierte Source-Engine detailreicher und realitätsnäher.

CounterStrike: Global Offensive (CS GO) – Spielinfos & Buchmacher

Profispiele werden meist im „Best-of-three“ Modus gespielt, das heißt auf drei Karten werden jeweils bis zu 30 Runden gespielt. Gewinnt eines der Teams bereits die ersten beiden Karten, so ist das Spiel entschieden und endet vorzeitig. Finalspiele werden manchmal sogar im „Best-of-five“ Modus ausgetragen. Viele Teams sind, was die Fertigkeiten der einzelnen Spieler betrifft, so nah bei einander, dass kurze taktische Pausen oftmals den Spielverlauf umkehren. Das Spiel verändert sich mit den Patches nur marginal, sodass die aktuelle Form der Teams entscheidend für den Ausgang des Spiels ist.

Am interessantesten sind im eSPort Wettbereich die sogenannten Major Championships Turniere, bei denen es bis 2015 ein konstantes Gesamtpreisgeld von 250.000$ zu gewinnen gab. Mit den MLG Major Championships Columbus 2016 wurde das Preisgeld auf 1.000.000$ erhöht und verdeutlicht somit den Wachstum von eSports. Wichtige Turniere sind, abgesehen von den Majors, noch das ESL One, EMS One und Dreamhack. Die immer mehr werdenden eSport Ereignisse und die hohen Preisgelder, eröffnen auch den Buchmachern einen interessanten Markt, sodass die bekanntesten unter ihnen schon längst CS GO Wetten im Angebot haben, meistens einhergehend mit einem attraktiven Wettbonus für Neukunden. Zusammen mit League of Legends und Dota 2 gehört CS GO zu den beliebtesten eSport Spielen, deshalb gibt es für den Spieler, neben der klassischen Siegwette, eine große Variation an Spezialwetten.

Die beliebtesten CS GO Wettarten sind:

  • Kartensieger
  • Sieger der Pistolenrunde
  • Handicap
  • Gesamtrundenzahl
  • Gerade/Ungerade Rundenzahl
  • Vorteil in den ersten 5 Runden

Welche Wettanbieter CS GO Wetten im Programm haben und wie wir sie bewertet haben siehst du in unserem eSport Buchmachervergleich.

CS:GO Ligen und Turniere 2017

Beliebte Spielmodi

cs:go bomb site dust 2

Klassischer Modus

Der klassische Modus wird in Competitive und Casual unterteilt. In beiden Modi spielen Ts und CTs auf vordefinierten, beschränkten Karten rundenbasiert gegeneinander. Beide Seiten haben einen bestimmten Spawnplatz, auf dem das ganze Team den Beginn der Runde abwartet. Bis es soweit ist werden Waffen, Ausrüstung und Granaten gekauft. Auf sogenannten Defuse-Karten  müssen Terroristen einen Sprengsatz auf einen von zwei vorgegebenen Bombenplätzen anbringen und Aufgabe der Counter-Terroristen ist es das Legen der Bombe zu verhindern, oder diese zu entschärfen. Die Runde endet vorzeitig, wenn ein Team gänzlich eliminiert wurde, es sei denn die Bombe wurde vorher gelegt, in dem Fall müsste diese seitens CTs noch entschärft werden. Gelingt dies nicht mehr, geht der Rundensieg an die Terroristen.

Im Casual Modus finden bis zu 20 Spieler gleichzeitig Platz auf der Karte. Die Rundenanzahl ist beschränkt auf maximal 15 Runden, somit ist ein Unentschieden ausgeschlossen. Kevlar und Entschärfungskit sind im Casual automatisch ausgerüstet und Kills geben einen höheren Geldbonus als im Competitive. Außerdem gibt es keinen Team-Schaden und auch keine Team-Kollision, dadurch kann einem der Weg nicht durch Teammitglieder blockiert werden. Es kann jederzeit zwischen Ts und CTs gewechselt werden, sofern auf der Gegenseite genügend Platz ist, und das Spiel kann ohne Konsequenzen frühzeitig verlassen werden. Casual ist eine gute Möglichkeit sich auf bestimmten Karten einzuschießen, bevor man ein Competitive spielt.

cs:go bomb plant

Competitive ist der englische Begriff für den Wettkampfmodus, den VALVE sehr ernst nimmt. Beim Akzeptieren des Competitive Spiels im Menü, wird man noch von einem Tooltip gewarnt, dass es bis zu 90 Minuten dauern kann und ein vorzeitiges Verlassen bestraft wird. Die Teams beginnen, wie auch im Casual, an den jeweiligen Spawnplätzen für Terroristen und Counter-Terroristen. Jedes Team besteht aus 5 Spielern, Seiten können hier nicht gewechselt werden und Team-Schaden bzw. Team-Kollisionen sind aktiviert. Es werden höchstens 30 Runden gespielt, jedoch kann das Spiel frühzeitig gewonnen werden, indem ein Team 16 Runden für sich entscheidet. Nach 15 Runden gibt es einen Seitenwechsel, frühere Geldboni werden gelöscht und man beginnt wieder mit 800$ Startkapital. Im Competitive startet man ohne jegliche Ausrüstung. Kevlar und Entschärfungskits müssen also auch gekauft werden. Somit muss im Competitive auch mit Geld taktisch umgegangen werden. Hat man viele Runden in Folge verloren und es kann nicht das gesamte Team eine vollständige Ausrüstung mit High-End-Waffen kaufen, so wird eine sogenannte ECO-Runde gespielt, in der entweder gar nichts dazugekauft wird, oder höchstens eine Pistole. Letztere Option erscheint vor allem auf CT Seite klug, da die Standardpistole mit nur 36 Schuss oftmals vor Ende des Gefechts schon leergeschossen ist. Im Competitive fließt die Leistung eines Spielers in seinen Rang hinein. Abgesehen von Sieg und Niederlage werden also auch Faktoren wie Kill:Death Verhältnis, Punkte und MVP Sterne gewertet. Den MVP Stern bekommt der wertvollste Spieler einer Runde.

Deathmatch

Im Deathmatch spielt man von zufälligen Spawnplätzen, nicht rundenbasiert, 10 Minuten lang gegeneinander. Geld ist unbegrenzt vorhanden und Kevlar ist automatisch ausgerüstet, jedoch können keine Granaten und Entschärfungskits gekauft werden. Da übergeordnete Ziele, wie das Entschärfen eine Bombe bzw. Befreien von Geiseln, im Deathmatch irrelevant sind, braucht man diese Art von Ausrüstung auch nicht. Hier geht es nur um das Punktesammeln durch Eliminieren von Gegnern. Anders als im klassischen Modus, können Gegner hier von überall kommen, da Spawnplätze quer über die Karte verteilt sind und zufällig ausgewählt werden. Stirbt man, so landet man ohne Verzögerung auf einem dieser Plätze. Das Team, welches am Ende der 10 Minuten die meisten Punkte hat, gewinnt die Runde. Deathmatch ist ein hervorragender Modus, um sich einzuschießen und seine Reaktionsgeschwindigkeit zu trainieren.

Waffen

In CS GO werden Waffen unterteilt in Pistolen, schwere Waffen, Maschinenpistolen und Gewehre. Sie unterscheiden sich in Preis, Durchschlagskraft, Reichweite und Feuerrate. In den verschiedenen Patches, werden Waffen verbessert oder verschlechtert, um das Spiel besser auszubalancieren. Die beliebtesten Waffen sind die Sturmgewehre AK-47 auf Terroristenseite und M4 auf Counter-Terroristenseite, außerdem das Scharfschützengewehr AWP, das auf beiden Seiten erhältlich ist.  Seit August 2013 sind optische Veränderungen, sogenannte Waffenskins bzw. Sticker erhältlich. Dadurch sind die Nutzerzahlen gestiegen und die Einnahmen durch diese Skins werden auch verwendet, um diverse eSport-Turniere zu sponsern.